Archiv
Hollywood Entertainment: Licht am Ende des Tunnels

Die Videokette hat das Gröbste überstanden. Davon ist zumindest die Investmentbank Goldman Sachs überzeugt.

Gegenüber dem großen Rivalen Blockbuster werde Hollywood Entertainment derzeit zu einem Schnäppchenpreis gehandelt. Goldman stuft das Papier von "market perform" auf "market outperform" auf. Das Kursziel sehen die Analysten in den kommenden 18 Monaten bei zehn Dollar pro Aktie.

Zwar werde das zweite Quartal noch leichte Schwäche zeigen. Im dritten Quartal dürfte sich die Lage jedoch entspannen, und im vierten Quartal ein leichter Gewinnanstieg gegenüber dem Vorjahr verbucht werden. Vor allem das DVD-Geschäft soll frischen Wind bringen. Dass mit DVDs viel Geld zu verdienen ist, hat Blockbuster in der jüngsten Vergangenheit bereits vorgeführt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%