Holtrop präzisiert Ertragsplanungen
T-Online: Breakeven in Deutschland Ende 2002

Die T-Online International AG, Darmstadt, hat ihre Ertragsplanung präzisiert. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wolle man in Deutschland Ende nächsten Jahres die Gewinnschwelle erreichen, sagte der Vorstandsvorsitzende Thomas Holtrop der französischen Zeitung "Le Figaro" vom Donnerstag.

vwd PARIS. Bisher hatte T-Online allgemein das Jahr 2002 als Zeitraum für den Breakeven genannt. Auf Konzernebene, also unter Einschluss der Auslandsgesellschaften, peilt das am Neuen Markt notierte Internetunternehmen laut Holtrop weiterhin 2003 erstmals ein ausgeglichenes EBITDA an.

Im vergangenen Jahr hatte T-Online ein negatives EBITDA von 121,7 (1999: plus 17,6) Mio Euro aus einem Umsatz von 797 Mill. Euro erwirtschaftet. Unter dem Strich verblieb ein Bilanzverlust von 390,4 Mill. Euro. In den ersten neun Monaten 2001 betrug das EBITDA etwa minus 158 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%