"Home-Ehe"
Homosexuelle dürfen Lebenspartnerschaft eintragen lassen

Die ersten homosexuellen Paare lassen am Mittwoch ihre Lebenspartnerschaft offiziell eintragen und erhalten damit eheähnliche Rechte und Pflichten.

afp BERLIN. Dazu zählen ein eingeschränktes Sorgerecht für Kinder und Unterhaltsverpflichtungen. Allerdings dürfen Schwule und Lesben nicht in allen Bundesländern ihre Beziehung auf dem Standesamt besiegeln. In den Freistaaten Bayern, Sachsen und Thüringen, die beim Bundesverfassungsgericht gegen das neue Lebenspartnerschaftgesetz der rot-grünen Bundesregierung geklagt haben, ist ihnen dieser Weg verwehrt. In anderen Ländern entscheiden die Kommunen, ob das Standesamt oder ein Bürgerbüro für die "Homo-Ehe" zuständig ist. In Hamburg ist seit rund zwei Jahren eine "eingetragene Partnerschaften" in begrenzterer Form möglich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%