Honda verloren deutlich
Tokioter Börse deutlich schwächer

Die Tokioter Börse hat am Donnerstag bei insgesamt dünnem Handel deutlich schwächer geschlossen. Händlern zufolge standen Technologiewerte im Sog der negativen Vorgaben der US-Technologiebörse unter Druck, während Werte der Exportindustrie vom stärkeren Yen belastet wurden.

rtr TOKIO. Diese Entwicklung traf exportabhängige Technologie-Titel wie etwa Sony doppelt. Sony verloren 4,91 % auf 6010 Yen. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss 2,04 % tiefer bei 11 515,02 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 1,61 % auf 1175,07 Zähler.

Einige mehr kurzfristig orientierte Marktteilnehmer würden sich den Bereiche Bau und Immobilien zuwenden, die von dem Regierungsprogramm zur Revitalisierung der Städte profitieren sollten, hiess es weiter.

Der starke Yen belastete auch die Autoaktien. Die Titel des drittgrössten japanischen Autoherstellers Honda Motor Co Ltd mussten deutliche Abschläge von 4,75 % auf 4810 Yen hinnehmen. Die Aktie des Marktführers Toyota Motor Corp gab 2,5 % auf 3900 Yen nach.

Deutlich an Boden verloren auch die Titel des Computerspiele-Herstellers Nintendo Co, die 9,26 % auf 19 500 Yen einbrachen. Analysten zufolge erwirtschaftet das Unternehmen ungefähr 70 % seiner Umsätze im Ausland.

Für etwas Aufhellung sorgten einige defensive Werte. Die rege gehandelten Aktien von Tokyo Gas Co Ltd legten 2,22 % auf 414 Yen zu. Das Unternehmen besitzt einige Grundstücke in Tokio, wo die japanische Regierung zur Wiederbelebung urbaner Gebiete verstärkt zu investieren plant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%