Hondo verpflichtet, Verhandlungen mit Voigt
Gerolsteiner rüstet auf

Tour-Neuling Gerolsteiner, fünf Etappen vor Ende der 90. Frankreich-Rundfahrt nur noch mit vier von neun gestarteten Fahrern im Rennen, rüstet auf. Am Ruhetag in Pau bestätigte der Sponsor die Fortsetzung seines Engagements bis einschließlich 2005 in einem gesteigerten finanziellen Rahmen. Zahlen wollte Teamchef Hans-Michael Holczer nicht nennen. Die zukünftige Ausstattung sei im Vergleich zum bisherigen Etat "Schwindel erregend" hoch.

HB/dpa PAU. Das Team, das bei der Tour noch einige Hoffnungen auf den WM-Dritten im Zeitfahren, Uwe Peschel aus Berlin, setzt, und weiter mit dem 12. des Gesamtklassements, Georg Totschnig (Österreich) rechnet, verpflichtete für die kommende Saison Danilo Hondo. Der deutsche Straßenmeister von 2002 und zweifache Giro-Etappen-Sieger wechselt von Telekom für zwei Jahre zu Gerolsteiner. "Allein das Sportliche hat den Ausschlag gegeben. Hondo wollte bei Telekom nicht mehr im Schatten von Erik Zabel stehen", sagte Holczer.

Außerdem verhandele das Team mit dem Berliner Jens Voigt, dessen Vertrag bei Crédit Agricole (Frankreich) ausläuft. "Dazu holen wir noch einen Klassement-Fahrer und haben bereits den Nachwuchsmann Sven Graus verpflichtet", sagte der Gerolsteiner-Teamchef, der den "Haussprinter" Olaf Pollack (Kolkwitz) in Zukunft nicht "zum Hondo-Anfahrer degradieren" will. Holczer: "Wir werden den Giro und hoffentlich wieder die Tour fahren. Da werden die Aufgaben zwischen den Sprintern verteilt."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%