Archiv
Honeywell billigt Übernahme durch General Electric

Die Aktionäre der Honeywell International Inc. haben der Übernahme durch die General Electric Co. für 36,96 Mrd. $ am Mittwoch zugestimmt. Die Fusion muss noch von den Kartellbehörden genehmigt werden.

dpa NEW YORK. Es entsteht einer der größten Industriekonzerne der Welt mit den Geschäftsbereichen Luftfahrt, Kraftwerks - und Turbinenbau, Kunststoffherstellung und Chemie. GE wächst mit der Eingliederung von Honeywell um fast ein Drittel und verstärkt seine Position auf dem Weltmarkt insbesondere in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Honeywell produziert Ausrüstungen für die Luftfahrt sowie Kraftwerksgeneratoren, chemische Produkte, Kunst und Faserstoffe. Zudem gehört Honeywell zu den führenden Herstellern von Triebwerken und Elektronik für Flugzeuge und Flugsicherungssysteme.

Honeywell International entstand 1999 nach Honeywells Übernahme von AlliedSignal. Der GE-Vorstandschef John F. Welsh Jr. wird nicht wie vorgesehen im April zurücktreten, wenn er die Altersgrenze erreicht, sondern bis Ende des Jahres bleiben.

General Electric erwartet für das Jahr 2000 einen Gewinnanstieg um 19 Prozent auf 12,7 Mrd. $, wobei die Kosten der Honeywell-Übernahme ausgeklammert sind. Der Umsatz dürfte um 17 % auf 130 Mrd. $ Dollar gestiegen sein. Im Anschluss an die Übernahme von Honeywell rechnet GE mit Sonderbelastungen von vier Milliarden Dollar vor Steuern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%