Hongkong-Aktien steigen weiter
Asien-Börsen: Feiertag in Japan

In Tokio blieben am Freitag die Börsen geschlossen. Die übrigen Aktienmärkte in Fernost tendieren überwiegend leicht im Plus. Lediglich in Korea, Malaysia und China gaben die Indizes etwas nach.

rtr/ vwd - TOKIO. Die japanischen Finanzmärkte sind am Freitag wegen eines nationalen Feiertages geschlossen geblieben. Auch am Montag wird wegen eines weiteren Feiertages in Japan kein Handel stattfinden. Der Handel am Aktien- und Devisenmarkt in Tokio wird erst am Dienstag wieder aufgenommen.

Freundlich präsentierten sich unterdessen die Aktien an der Börse in Hongkong. Die Börse Hongkong hole nun gegenüber den übrigen asiatischen Märkten auf, heißt es in Händlerkreisen. Der Hang-Seng-Index schloss 0,2 Prozent höher bei 11 797 Punkten.

Kaum verändert haben die Aktien in Singapur am Freitag den Handel beendet. Der Straits-Times-Index (STI) stieg um 0,04 Prozent bzw. 0,66 Punkte auf 1.741,01 Zähler. 158 Kursverlierern standen 129 Gewinner gegenüber, 215 Werte waren unverändert. Umgesetzt wurden 623,3 (Vortag: 773,8) Mio. Aktien. Der Handel sei vor der Bekanntgabe des Etats durch Finanzminister Lee Hsien Loong nahezu zum Stillstand gekommen, hieß es. Da der Haushalt keine positiven Überraschungen mehr bot, reagierten die Kurse kaum. Die Schwäche bei Technologie-Aktien verhinderte einen stärkeren Anstieg der STI. SingTel verloren 0,7 Prozent auf 1,52 SGD. DBS gaben um ebenfalls 0,7 Prozent auf 14 SGD nach. Banktitel tendierten fester. SIA erholen sich, nachdem die Sorge ob der Ölpreise schwindet.

Mit leichten Kursgewinnen schlossen auch die Aktienmärkte in Thailand, Indonesien, Taiwan und Philippinen. In Südkorea und China fielen indes die Indizes um 0,4 bzw. 1,0 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%