Hongkong
Hang-Seng geht wenig verändert aus dem Handel

rtr HONGKONG. Die Börse Hongkong hat am Dienstag zum Vortagesstand nur wenig verändert geschlossen. Solide Gewinne bei Werten wie Swire Pacific , Cheung Kong und HSBC fielen wegen den Abgaben im Telekomsektor nicht ins Gewicht. Der Hang-Seng-Index schloss mit 13,97 Punkten oder 0,1 Prozent auf 14 573,21 Zähler moderat fester. Schon im Morgenhandel setzten Händlern zufolge Gewinnmitnahmen ein, nachdem der Index bei 14 701,98 Punkten Widerstand sah. Der Börsenumsatz lag bei tiefen 6,77 (Vortag 7,5) Milliarden HK-Dollar oder 868 Millionen US-Dollar.

"Die allgemeine Stimmung hat sich stabilisiert und es scheint, dass wir die Talsohle erreicht haben", sagte ein Händler. Es sei damit zu rechnen, dass der Index sich auf diesem Stand konsolidiere. Gegen Jahresende dürfte er dann die Marke bei 15 500 Punkten testen. Innerhalb eines Monats war der Hang-Seng wegen den Sorgen um die china-verbundenen Telekomwerte um fast elf Prozent gefallen.

HSBC legten 2,34 Prozent auf 109,50 HK-Dollar zu. Die Titel profitierten von Berichten, wonach der Bankengigant die französische Bank Hervet kaufen könnte. Swire Pacifc kletterten rund sechs Prozent auf 52,25 HK-Dollar. Es werde ausserdem angenommen, dass HSBC und Swire von den Änderungen in den Morgan Stanley Capital International (MSCI)-Indizes profitieren dürften, hiess es. Ebenfalls stark traten Cheung Kong auf, die 2,27 Prozent auf 90,25 HK-Dollar gewannen. China Mobile als auch Hutchison Whampoa verloren hingegen an Boden, da damit gerechnet werde, dass ihre Gewichtung in den MSCI-Indezes zurückgestuft werden könnte. China Mobile verloren 1,5 Prozent auf 45,90 HK-Dollar und Hutchison fielen um 0,8 Prozent auf 93,25 HK-Dollar. Auch China Unicom gaben nach.

Im schwach tendierenden Telekomsektor stachen SmarTone mit einem Plus von 13 Prozent auf 14,25 HK-Dollar hervor. Singapore Telecommunications hatte zuvor Interesse am 20-prozentigem SmarTone-Anteil der British Telecommunication bekundet.

Einen gewaltigen Sprung machten mit 51,52 Prozent auf 0,50 HK Guangdong Building Industries-Dollar . Deren Muttergesellschaft, Guangdong Investments, führe Gespräche über die Restrukturierung ihres Baubereiches, hiess es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%