Archiv
Hongkonger Börse schliesst mit Immobilientiteln fester

Der Hang-Seng-Index legt um 0,38 % zu. Verluste bei Bankaktien konnten wettgemacht werden

Reuters HONGKONG. Die Börse Hongkong hat am Donnerstag wegen Gewinnen bei den Immobilien- und Technologieaktien moderat fester geschlossen. Verluste bei Bankenaktien in Zusammenhang mit der US-Zinssenkung konnten so wettgemacht werden, sagte Händler. Der Hang-Seng-Index legte 61,64 Punkte oder 0,38 % auf 16 163,99 Zähler zu. Am Donnerstag wurden entsprechend der US-Zinssenkung die Hongkonger Leitzinsen um 50 Basispunkte auf sieben Prozent gesenkt. Vor allem im Bankensektor machte sich der bereits lange erwartete Schritt in Form von Gewinnmitnahmen bemerkbar.

HSBC verloren 1,23 % auf 120 HK-Dollar. Das Kaufinteresse im Finanzbereich dürfte Händlern zufolge mittelfristig aber wieder belebt werden, da mit weiteren Zinsschritten in diesem Jahr gerechnet werde. Bei den Immobilien gewannen Sun Hung Kai Properties 1,54 % auf 82,25 HK-Dollar und Henderson Land stiegen um 0,72 % auf 41,70 HK-Dollar.

Die Aktie der Internet- und Telekomfirma Pacific Century CyberWorks (PCCW) kletterte 3,31 % auf 4,675 HK-Dollar. China Mobile schlossen 1,4 % fester mit 50,50 HK-Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%