Archiv
Hongkonger Börse schließt moderat schwächer

Die Börse von Hongkong hat am Donnerstag einen grossen Teil der früheren Verluste wieder aufgeholt und moderat fester geschlossen.

Reuters HONGKONG. Die Börse von Hongkong hat am Donnerstag einen grossen Teil der früheren Verluste wieder aufgeholt und moderat fester geschlossen. Die Anleger wechselten Händlern zufolge erneut von den TMT-Werten zu den Banken- und Immobilentiteln. Der Hang-Seng-Index gab 52,2 Punkte oder 0,35 % auf 15 074,80 Zähler nach. Der Index scheine zunächst eine Talsohle erreicht zu haben und sollte in den kommenden Tagen auf dem aktuellen Stand konsolidieren, bevor wieder ein neuer Tiefststand getestet werden könnte, erklärten Anlysten.

Unter Druck kamen abermals China Mobile , die um 1,4 % auf 52,75 HK-$ fielen, Hutchison Whampoa , welche 1,24 % auf 99,75 HK-$ verloren und Pacific Century CyberWorks , die mit 7,65 HK-$ um 2,55 % tiefer schlossen.

Liquidität floss dagegen in den Bereich Banken und Immobilien, die von Investoren vermehrt als defensive Werte eingeschätzt wurden. HSBC verliessen den Handel unverändert bei 104,50 HK-Dollar und Dao Heng Bank legten 3,64 % auf 1,30 HK-Dollar zu.

Andere Standardwerte tendierten uneinheitlich. So belastete der hohen Ölpreise Aktien von Fluggesellschaften wie Cathay Pacific , die sich um 2,26 % auf ein Halbjahrestief bei 13 HK-$ abschwächten. PetroChina, grösster chinesischer Ölkonzern, profitierte von den hohen Ölpriesen und schlossen 2,47 % fester mit 1,66 HK-Dollar.

Der Börsenumsatz betrug insgesamt 9,355 (Vortag 8,1) Mrd. HK-$

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%