Hotelzimmer im Blick
Grundig-Tochter hat große Pläne

Mit dem Verkauf von Fernsehgeräten und TV- Abrechnungs-Systemen an Hotels will die neu gegründete Grundig Entertainment Network GmbH (GEN) im kommenden Jahr 20 Mill. Euro umsetzen. Zudem wolle das Unternehmen auch Hotel- Telekommunikationssysteme betreiben und Inhalt wie Filme oder Spiele bereitstellen.

HB NÜRNBERG. Ein entsprechender Vertrag sei zwischen Grundig und weiteren drei Gesellschaftern unterzeichnet worden, teilte die Grundig AG in Nürnberg am Montag mit.

Grundig-Partner in der GEN sind der dänische Hersteller von Hotel- TV-Systemen 2M Electronic A/S (Taastrup), die Technische Dienstleistungs- und Vertriebsgesellschaft TDV (Berlin) und der Netzwerkbetreiber Heidenfelder Service GmbH (Frankfurt/Main).

Mit weltweit mehr als 240 000 von Grundig ausgestatteten Hotelzimmern bestehe eine breite Basis für die neue Gesellschaft, teilte Grundig mit. GEN engagiert sich unter anderem in dem von der Europäischen Union geförderten Projekt "up-TV". Dabei erhalte der Hotelgast die Möglichkeit, aufgezeichnete Fernsehprogramme der vergangenen Tage im Hotelzimmer nach Kategorien selbst auszuwählen und anzuschauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%