HSBC mit deutlichen Verlusten
Hongkonger Börse schliesst deutlich tiefer

Die Börse Hongkong hat am Freitag deutlich tiefer geschlossen. Einbussen bei den Aktien des Bankkonzerns HSBC und Telekom-Werten liessen den Hang Seng Index unter die psychologisch wichtige Marke von 15.000 Punkten sinken. Der Hang Seng ermässigte sich um 521,46 Punkte oder 3,36 Prozent auf 14.975,53 Punkte. Insgesamt wechselten Aktien im Wert von 10,18 Milliarden HK-Dollar den Besitzer nach 8,5 Milliarden HK-Dollar am Vortag.

reuters HONGKONG. HSBC brachen zwischenzeitlich bis auf 100,50 HK-Dollar ein und schlossen schliesslich um 4,29 Prozent tiefer mit 111,50 HK-Dollar. Zuvor hatte die Bank of England vor Kreditrisiken in Zusammenhang mit Ausleihungen an den Telekom-Sektor gewarnt. Die Gewinnwarnung der fusionierenden US-Banken J.P. Morgan und Chase Manhattan habe die Verkäufe verstärkt, hiess es von Händlerseite. Vor dem Hintergrund des Treffens der Offenmarktausschusses der US-Notenbank Fed könnten die HSBC-Aktien in der kommenden Woche Boden gut machen und Deckungskäufe auslösen, sagte ein Händler. Experten erwarten, dass die Fed die Zinsen unverändert belässt und einen Wechsel hin zu einer neutralen Geldpolitik ankündigen könnte.

Die schwachen Vorgaben der US-Technologiebörse Nasdaq und Sorgen über die Wachstumsaussichten belasteten die Telekom-Werte. Hutchison Wahmpoa wurden um 4,39 Prozent auf 98 HK-Dollar zurückgestuft und China Mobile verloren 2,96 Prozent auf 45,90 HK-Dollar.

Die jüngst gesuchten Immobilienwerte verzeichneten Rückschläge. Henderson Land sanken um 2,14 Prozent auf 36,50 HK-Dollar und Sun Hun Kai fielen um 3,77 Prozent auf 70,25 HK-Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%