Archiv
HSBC senkt Linde-Gewinnprognose

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt haben für den Industriegasehersteller Linde die Gewinnprognose gesenkt. Grund dafür sei der enttäuschende Ausblick des Unternehmens, erklärten die Experten am Montag in Düsseldorf.

ddp/vwd DÜSSELDORF. Für 2002 reduzierten sie die Schätzung für den Gewinn je Aktie um sieben Prozent auf 3,19 Euro und für 2003 um vier Prozent auf 3,77 Euro. Der Rückgang des Ergebnisses vor Steuern im ersten Halbjahr ist den Analysten zufolge höher als erwartet ausgefallen. Die Gewinnwarnung in der vergangenen Woche habe zudem einen bleibenden negativen Effekt auf die Stimmung der Investoren.

Die Analysten gehen nun davon aus, dass die überdurchschnittliche Entwicklung der Aktie seit Jahresbeginn wieder zurückgenommen wird. Die Anlageempfehlung lautet nach wie vor «Reduce». Im elektronischen Handel büßten Linde am Nachmittag 0,3 Prozent auf 42,32 Euro ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%