HSBC senkt Porsche auf "Reduce" von "Add"
Schwierigere Bedingungen für Porsches 911er

Die Investmentbank HSBC hat die Aktien des Stuttgarter Sportwagenbauers auf "Reduce" von zuvor "Add" heruntergestuft und dies mit einer schwächeren Prognose für die Abverkaufszahlen des Porsche-Modells 911 begründet.

Reuters LONDON. Die Analysten begründeten den Schritt am Dienstag mit dem Ausblick für die Verkaufszahlen für das Porsche-Modell 911, nachdem Porsche zuvor erklärt hatte, dass es in diesem Jahr schwierig werden könnte, genauso viele 911er abzusetzen wie im vergangenen Jahr.

Das Kursziel für die Porsche-Aktie gab HSBC mit 330 Euro an.

Deutlich darüber liegt die Einschätzung der Analysten von UBS, auch wenn sie nach Angaben aus Marktkreisen ihr Kursziel für die Porsche-Aktien auf 400 Euro von 410 Euro zurücknahmen. Das Rating bleibt den Angaben zufolge bei "neutral".

Im frühen Handel notierten die Porsche-Aktien 3,4 Prozent im Minus bei 364,60 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%