HSBC Trinkaus & Burkhardt
Gerry Weber-Aktie heruntergestuft

Die Analysten des Bankhauses HSBC Trinkaus & Burkhardt haben die Aktien des im Nebenwerte-Index MDax gelisteten Bekleidungsherstellers Gerry Weber auf "Add" von "Buy" heruntergestuft.

Reuters DÜSSELDORF. Das Kursziel liege bei elf Euro, teilten die Experten am Montag in Düsseldorf mit. Das Wachstum von Gerry Weber werde voraussichtlich hinter den bisherigen Unternehmensprognosen zurückbleiben, hieß es zur Begründung. Eine Reduzierung der Geschäftsprognosen durch Gerry Weber könne nicht ausgeschlossen werden. Als negatives Zeichen sei zu werten, dass das Unternehmen im Gegensatz zu früheren Jahren seinen Auftragseingang für die kommende Herbst/Winter-Kollektion nicht veröffentlicht habe. Die Titel von Gerry Weber legten in einem praktisch unveränderten Gesamtmarkt um 0,5 Prozent auf 10,85 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%