HSV erwies sich als idealer Aufbaugegner
Bayern machen mit HSV kurzen Prozess

Die Münchener Bayern haben nach zuletzt enttäuschenden Leistungen im DFB-Pokal den ersten Schritt auf dem Weg zurück auf die Erfolgsspur gemacht. Gegen einen restlos enttäuschenden Hamburger SV kam die Hitzfeld-Elf nach einer konzentrierten Leistung im Achtelfinale zu einem ungefährdeten 3:0 (1:0)-Erfolg.

HB MÜNCHEN. Die Tore für die Bayern erzielten am Mittwochabend vor der mageren Kulisse von 8000 Zuschauern Claudio Pizarro (28.), Roy Makaay (47.) und Hasan Salihamidzic (73.). Der Rekordpokalsieger zog damit zum siebten Mal in den vergangenen acht Jahren ins Viertelfinale des DFB-Pokalwettbewerbs ein.

Mit dem Erfolg tankte der deutsche Meister trotz der allenfalls durchschnittlichen Vorstellung Selbstvertrauen für die bevorstehenden schweren Aufgaben in der Bundesliga gegen Werder Bremen und den VfB Stuttgart sowie in der Champions League gegen den RSC Anderlecht. Der HSV erwies sich als idealer Aufbaugegner. Mit ihrer unverständlich ambitionslosen Leistung verspielten die finanziell gebeutelten Hamburger ihre letzte Chance auf die Qualifikation für einen lukrativen internationalen Wettbewerb und damit die Möglichkeit auf überlebenswichtige Einnahmen.

Beide Mannschaften hatten vor dem Spiel viele Verletzte zu beklagen. Zuletzt meldete sich bei den Bayern als achter Spieler noch Mittelfeld-Regisseur Michael Ballack mit Fersenproblemen ab. Auch die Hamburger kamen ohne sechs Akteure nach München. Die Gastgeber konnten den personellen Aderlass besser verkraften, ohne allerdings zu glänzen. Auch bei den Münchnern lief in den ersten Minuten nicht viel zusammen. Erst ein Fehler des Hamburgers Sergej Barbarez ermöglichte Pizarro (28.) den Führungstreffer. Barbarez spielte den Ball unbedrängt zu Ze Roberto, der Pizarro bestens bediente.

Seite 1:

Bayern machen mit HSV kurzen Prozess

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%