Archiv
Hugin Ad Hoc: GPC Biotech AG

Ad hoc: GPC Biotech gibt weitere Einzelheiten zur geplanten Aktienemissionsowie der angestrebten Notierung an der Technologiebörse NASDAQ in den USAbekannt

Ad hoc: GPC Biotech gibt weitere Einzelheiten zur geplanten Aktienemissionsowie der angestrebten Notierung an der Technologiebörse NASDAQ in den USAbekannt

Ad hoc - Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. ------------------------------------------------------------------------------------* Beginn des geplanten Aktienangebots durch Bankenkonsortium unterFührung von Goldman Sachs für Dienstag, 15. Juni 2004 erwartet* Änderung der Bilanzierungsgrundsätze bezüglich der Erfassung vonMeilensteinzahlungen

Martinsried/München und U.S.-Forschungsstandorte in Waltham/Boston,Mass., und Princeton, N.J., 9. Juni 2004 - Die GPC Biotech AG(Frankfurt: GPC; TecDAX 30) gab heute weitere Einzelheiten zurgeplanten Aktienemission sowie der angestrebten Notierung an derTechnologiebörse NASDAQ in den USA bekannt.Die Transaktion ist als kombiniertes Angebot strukturiert und umfasstein Bezugsangebot an bestehende Aktionäre der Gesellschaft sowie einglobales Angebot, welches ein öffentliches Angebot in Deutschland undden USA sowie Privatplatzierungen bei institutionellen Anlegern inweiteren Ländern beinhaltet. Insgesamt werden im Rahmen deskombinierten Angebots bis zu 8.579.000 Aktien angeboten. Davon werdenbis zu 8.279.000 neu auszugebende Aktien, einschließlich einerMehrzuteilungsoption von bis zu 1.119.000 neuen Aktien, von derGesellschaft angeboten. Das globale Angebot umfasst darüber hinaus300.000 bestehende Aktien aus dem Besitz bestimmter abgebenderAktionäre.Im Rahmen des Bezugsangebots erhalten bestehende Aktionäre derGesellschaft für je drei gehaltene Aktien das Recht auf Zeichnung voneiner neuen Aktie zum Bezugspreis. Der Bezugspreis für Aktien imRahmen des Bezugsangebots wird von der Gesellschaft spätestens gegenEnde der Bezugsfrist festgelegt und wird dem Aktienkurs der GPCBiotech Aktie entsprechen oder in dessen Nähe liegen. Die neuenAktien, für die das Bezugsrecht während der Bezugsfrist nichtausgeübt wurde, sowie die neuen Aktien, für die das Bezugsrechtausgeschlossen werden wird und die Aktien aus dem Besitz abgebenderAktionäre, sollen im Rahmen des globalen Angebots auf einer Roadshowim Bookbuilding-Verfahren parallel zur Bezugsfrist angeboten werden.Der Angebotspreis im Rahmen des globalen Angebots wird auf Grundlageder Ergebnisse des Bookbuilding-Verfahrens festgelegt.Der Beginn der geplanten Aktienemission wird für Dienstag, den 15.Juni 2004 erwartet, wobei die Zeichnungsfrist für das Bezugsangebotgleichzeitig mit der Roadshow und dem Bookbuilding-Prozess desglobalen Angebots beginnen wird. Das Ende der Zeichnungsfrist wirdfür Montag, den 28. Juni erwartet, das der Roadshow und desBookbuilding für Dienstag, den 29. Juni. Beginn des Handels der neuenAktien an der Frankfurter Wertpapierbörse wird für Mittwoch, den 30.Juni 2004 erwartet. Beginn des Handels der American Depositary Sharesan der NASDAQ wird für Mittwoch, den 30. Juni erwartet.Wie bereits bekannt gegeben, plant das Unternehmen in Zusammenhangmit der Kapitalerhöhung die Registrierung der angebotenen Aktien beider SEC in den USA sowie die Notierung von American DepositaryShares, welche die Aktien der Gesellschaft repräsentieren, an derTechnologiebörse NASDAQ in den USA. In Zusammenhang mit derRegistrierung der angebotenen Aktien der Gesellschaft in denUSA, wird das Unternehmen heute den U.S.-Verkaufsprospekt öffentlichbei der SEC einreichen.Zusammensetzung des BankenkonsortiumsDie Aktien sollen von einem Bankenkonsortium unter Führung vonGoldman, Sachs & Co. oHG als Globaler Koordinator und Bookrunnerangeboten werden. Dem Bankenkonsortium für das globale Angebot sowiefür das Bezugsangebot gehören des weiteren Lehman Brothers alsJoint-Lead Manager, Pacific Growth Equities, LLC sowie die WestLB AGals Co-Lead Manager an. Die WestLB AG ist darüber hinaus auchKoordinator des Bezugsangebots.Änderung der BilanzierungsgrundsätzeGPC Biotech gab auch bekannt, dass die Gesellschaft im Zusammenhangmit einer zuvor erfolgten vertraulichen Durchsicht eines Entwurfs desU.S.-Verkaufsprospekts durch die SEC, ihre Bilanzierungsgrundsätzebezüglich der Erfassung von Meilensteinzahlungen an Dritte anU.S.-GAAP angeglichen und die Finanzergebnisse für die Jahre 2001,2002 und 2003 sowie für jeweils das erste Quartal der Jahre 2003 und2004 angepasst hat. GPC Biotech ist der Meinung, dass dieseAnpassungen rein technischer Natur sind und nach Auffassung derGesellschaft keine wesentlich veränderte Präsentation der Ertrags-und Finanzlage des Unternehmens darstellen. Für alle Zeiträumeentstehen durch die Anpassung der Ergebnisse und derBilanzierungsgrundsätze keine Veränderungen des Netto-Cash-Burn(Mittelabfluss aus operativer Geschäftstätigkeit sowie Investitionenin Sachanlagevermögen und Lizenzen) der Gesellschaft. Dies gilt auchfür die Bilanzpositionen liquide Mittel, kurzfristig veräußerbareWertpapiere und Wertpapiere des Umlaufvermögens. Für dieGeschäftsjahre 2001 und 2002 sowie für die jeweils ersten Quartaleder Jahre 2003 und 2004 führte die Anpassung zu einem niedrigerenFehlbetrag. Lediglich der Fehlbetrag des Geschäftsjahres 2003 erhöhtesich leicht. Der Gesamteffekt der neuen bilanziellen Handhabungresultierte zum 31. März 2004 in einem um 2,5 Millionen Euroverringerten kumulierten Bilanzverlust.In der Vergangenheit bildete die Gesellschaft Rückstellungen fürMeilensteinzahlungen, wenn der Vorstand zu der Auffassung gelangte,dass das Erreichen des Meilensteins wahrscheinlich war und der zuzahlende Betrag geschätzt werden konnte. Dabei wurden dieMeilensteinzahlungen ratierlich über den Zeitraum bis zum erwartetenZeitpunkt des Erreichens des Meilensteins zurückgestellt. DerVorstand der Gesellschaft ist der Ansicht, dass die bisherangewendeten Bilanzierungsgrundsätze einen konservativeren Ansatzdarstellten. Im Gegensatz hierzu werden Meilensteinzahlungen nunmehrzu dem Zeitpunkt als Aufwand verbucht, in dem die Verbindlichkeitentsteht, d.h. zum Zeitpunkt des Erreichens des Meilensteins.Die neue bilanzielle Behandlung der Meilensteinzahlungen bewirkt eineVeränderung des Forschungs- und Entwicklungsaufwands und dadurch eineÄnderung des Jahresfehlbetrags in den angegebenen Zeiträumen. Durchdie geänderte bilanzielle Behandlung werden dieBilanzierungsgrundsätze der Gesellschaft bezüglich zu leistenderMeilensteinzahlungen den Bilanzierungsgrundsätzen andererbörsennotierter Biotech-Unternehmen in den USA angeglichen. Dienachfolgenden Tabellen zeigen die Veränderungen der Konzernabschlüssein den jeweiligen Perioden.

+-----------------------------------------------------------------------------------------+ Geschäftsjahr zum 31. Dezember --------------------------------------------------------------------- 2003 2002 ---------------------------------+---------------------------------+- (in Tsd. , außer (in Tsd. , außer Aktienangaben) Aktienangaben) ---------------------------------+---------------------------------+- wie NeuaufstellungÄnderung wie NeuaufstellungÄnderungberichtetberichtet-------------------+---------+--------------+--------+---------+--------------+--------+-Sonstige 8.522 6.499-2.023 9.458 4.873-4.585Rückstellungen und sonstige kurzfristige Verbindlichkeiten -------------------+---------+--------------+--------+---------+--------------+--------+-Eigenkapital, 79.856 81.879 2.023 102.685 107.270 4.585gesamt -------------------+---------+--------------+--------+---------+--------------+--------+-Forschungs- und 35.630 37.741 2.111 39.831 38.053-1.778Entwicklungsaufwand-------------------+---------+--------------+--------+---------+--------------+--------+-Jahresfehlbetrag-24.351-26.831-2.480-34.490-32.934 1.556-------------------+---------+--------------+--------+---------+--------------+--------+-Verlust je Aktie-1,17-1,29-0,12-1,67-1,59 0,08(unverwässert und verwässert) in Euro+-----------------------------------------------------------------------------------------+

+-------------------------------------------------------------------+ Geschäftsjahr zum 31. Dezember ------------------------------------------- 2001 ---------------------------------------+--- (in Tsd. , außer Aktienangaben) ---------------------------------------+------------------------------------------+--- wie berichtet Neuaufstellung Änderung --------------------------+-----------+----------------+----------+--- Sonstige Rückstellungen --- und 8.195 4.993-3.202 sonstige kurzfristige --- Verbindlichkeiten -----------------------+-----------+----------------+----------+--- Eigenkapital, ----------------------- 135.891 139.093 3.202 --- gesamt -----------------------+-----------+----------------+----------+--- Forschungs- und Entwicklungs- 33.840 30.644-3.196 --- aufwand -----------------------+-----------+----------------+----------+--- Jahresfehlbetrag-29.413-26.217 3.196 -----------------------+-----------+----------------+----------+--- Verlust je Aktie (unverwässert --- und verwässert) -1,59-1,42 0,17 in Euro ---+-------------------------------------------------------------------+

+---------------------------------------------------------------------------------------+ 1. Quartal zum 31. März ------------------------------------------------------------------- 2004 2003 ---------------------------------+--------------------------------- (in Tsd. , außer (in Tsd. , außer Aktienangaben) Aktienangaben) ---------------------------------+--------------------------------- wie NeuaufstellungÄnderung wie NeuaufstellungÄnderungberichtetberichtet-------------------+---------+--------------+--------+---------+--------------+--------Sonstige 9.037 7.469-1.568 11.074 6.103-4.971Rückstellungen und sonstige kurzfristige Verbindlichkeiten -------------------+---------+--------------+--------+---------+--------------+--------Sonstige 704 - -704 - - -Verbindlichkeiten -------------------+---------+--------------+--------+---------+--------------+--------Eigenkapital, 74.896 77.168 2.272 98.545 103.516 4.971gesamt -------------------+---------+--------------+--------+---------+--------------+--------Forschungs- und 8.875 8.682-193 8.742 8.323-419Entwicklungsaufwand-------------------+---------+--------------+--------+---------+--------------+--------Periodenfehlbetrag-7.174-6.925 249-4.581-4.162 419-------------------+---------+--------------+--------+---------+--------------+--------Verlust je Aktie-0,34-0,33 0,01-0,22-0,20 0,02(unverwässert und verwässert) in Euro+-------------------------------------------------------------------------------------- -+

Diese Ad-hoc-Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eineAufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren inden USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur nach erfolgterRegistrierung unter dem U.S. Securities Act of 1933, wie zuletztgeändert, oder gemäß einer einschlägigen Ausnahme desRegistrierungserfordernisses zum Verkauf angeboten oder verkauftwerden. Jedes öffentliche Angebot von Wertpapieren in den VereinigtenStaaten erfolgt auf der Grundlage eines Prospekts. DieseAd-hoc-Mitteilung stellt zudem weder ein Angebot noch eineAufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren insolchen Ländern oder Jurisdiktionen dar, in denen ein Angebot, dieAufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder der Verkauf ohnevorherige Registrierung oder Zulassung unter den jeweilseinschlägigen wertpapierrechtlichen Vorschriften unzulässig wäre.Diese Ad-hoc-Mitteilung und die hierin enthaltenen Informationen sindnicht zur Verteilung in den USA, an U.S.-amerikanische Personen(einschließlich juristischer Personen) oder an Publikationen miteiner allgemeinen Verbreitung in den USA bestimmt.Diese Ad-hoc-Mitteilung kann Prognosen, Schätzungen und Annahmen imHinblick auf unternehmerische Pläne und Zielsetzungen, Produkte oderDienstleistungen, zukünftige Ergebnisse oder diesen zugrundliegendeoder darauf bezogene Annahmen enthalten. Jede dieser in die Zukunftgerichteten Angaben unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die nichtvorhersehbar sind und außerhalb des Kontrollbereichs der GPC BiotechAG liegen. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichenErgebnisse wesentlich von denen abweichen, die in diesenzukunftsgerichteten Angaben enthalten sind. Hierzu zähleninsbesondere: der Zeitpunkt und die Auswirkung der Maßnahmen vonBehörden, die Ergebnisse klinischer Prüfungen, der relative Erfolgder GPC Biotech AG im Hinblick auf die Entwicklung sowie dieMarktakzeptanz jedweder neuer Produkte und die Wirksamkeit desPatentschutzes.

http://www.gpc-biotech.com/

Copyright © Hugin ASA 2004. All rights reserved.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%