Archiv
Hugin Ad Hoc: Medigene AG

Ad hoc: Medigene stärkt Medikamentenpipeline durch Übernahme der Anti-Krebs-Produkte und -Technologie der Munich Biotech AG

Ad hoc: Medigene stärkt Medikamentenpipeline durch Übernahme der Anti-Krebs-Produkte und-Technologie der Munich Biotech AG

Ad hoc - Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. ------------------------------------------------------------------------------- -----

Martinsried - San Diego, 13. August 2004. Das deutsch-amerikanische Biotechnologie-Unternehmen Medigene AG (Frankfurt, Prime Standard: MDG) hat die Krebs-Medikamentenkandidaten und Technologieplattform der Munich Biotech AG erworben. Damit erweitert Medigene die eigene Medikamentenpipeline insbesondere um den Medikamentenkandidaten MBT-0206, mit dem bereits mehrere klinische Phase 1-Studien in verschiedenen Krebsindikationen mit insgesamt über 120 Patienten abgeschlossen wurden. Das Umsatzpotenzial dieses Produkts, das auf dem therapeutischen Prinzip der Anti-Angiogenese basiert, wird nach erfolgreichem Abschluss der weiteren klinischen Entwicklung und Erhalt der Marktzulassung auf über 500 Mill. pro Jahr (bei Erreichen der Spitzenumsätze) geschätzt. Ein Konsortium von Altinvestoren der insolventen Munich Biotech AG (MBT) bringt wesentliche Vermögenswerte der MBT ein und investiert zusätzlich vier Mill. für die Weiterentwicklung der Produkte und Technologie unter dem Dach der Medigene AG. Im Gegenzug erhält dieses Konsortium unter der Führung von Global Life Science, Hypovereinsbank (HVB Life Science) und Dewb, dem u.a. auch SET und MPC angehören, Aktien der Medigene AG im Wert von 12,5 Mill. . Die hierfür aus genehmigtem Kapital neu ausgegebenen 1,96 Mill. Aktien entsprechen nach der Transaktion einem 12,7 %igen Anteil an Medigene. Für die neu ausgegebenen Aktien besteht eine Lock-up-Frist von zwölf Monaten. Medigene wird, abhängig vom klinischen Erfolg von MBT-0206, Meilensteinzahlungen, beginnend mit der klinischen Phase 3, an den Insolvenzverwalter der MBT zahlen. Die von Medigene erworbenen Vermögenswerte schließen die Patente, Rechte und Lizenzen der Produkte und Technologie von MBT ein. Zur Sicherung des Know-hows und eines reibungslosen Transfers wird Medigene Schlüssel-Mitarbeiter von MBT einstellen. Medigene übernimmt keine Verbindlichkeiten der ehemaligen Munich Biotech AG. Medigene korrigiert aufgrund der Akquisition die Ergebnisprognose für 2004 von-14 Mill. auf-15 Mill. und rechnet nun mit einem Bargeldbestand zum Jahresende von 28 Mill. (bisherige Prognose 25 Mill. ). Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Meinung von Medigene zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Medigene tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Medigene ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Medigenetm ist ein Markenzeichen der Medigene AG

- Ende -

Kontakt: Medigene AG Email: investor@medigene.com Fax: ++49 - 89 - 85 65- 2920 Julia Hofmann, Public Relations Tel.: ++49 - 89 - 85 65- 3324 Dr. Michael Nettersheim, Investor Relations Tel.: ++49 - 89 - 85 65- 2946

http://www.medigene.de

Copyright © Hugin ASA 2004. All rights reserved.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%