Archiv
Hugin Ad Hoc: Topcall International AGDPA-Datum: 2004-07-21 08:08:02

Ad hoc: Topcall: Halbjahresergebnis 2004 unter den

Ad hoc: Topcall: Halbjahresergebnis 2004 unter den

Ad hoc - Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. ------------------------------------------------------------------------------- -----

* Ebit sinkt auf Euro 14.000 * Weiterhin überdurchschnittliches Wachstum im Servicebereich * Gesamtumsatz 2004 in Höhe des Vorjahres angestrebt

Wien, 21. Juli 2004 - Die Topcall International AG (Wiener Börse: Topc) hat heute die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2004 bekannt gegeben. Der Umsatz reduzierte sich auf Euro 13,677 Mio. gegenüber Euro 14,560 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Ebit sank auf Euro 14.000 (2003: Euro 686.000), der Gewinn vor Steuern auf Euro 251.000 (2003: Euro 813.000). Das überdurchschnittliche Wachstum im Servicebereich (+74%) ist ein Indiz dafür, dass die Fokussierung auf diesen Bereich zielführend ist. "Wir können mit diesem Ergebnis nicht zufrieden sein", kommentiert Topcall-CFO Christoph Stockert die vorliegenden Zahlen. "Einerseits verzeichneten wir einen Umsatzrückgang, andererseits hat auch der Übernahmeversuch durch Brain Force die Mitarbeiter verunsichert. In den letzten beiden Monaten ist das Unternehmen ,praktisch stillgestanden'. Auch viele Kunden sahen die Zukunft von Topcall gefährdet und haben nicht abgeschlossen," so der Finanzvorstand. Positiv bewertet der Topcall-Vorstand die sich abzeichnende wirtschaftliche Erholung in Europa. "Die Ergebnisse in der Schweiz und in der neuen Niederlassung in Ungarn sind sehr erfreulich. Auch in Deutschland und Großbritannien zeichnet sich eine wachsende Nachfrage ab." Der CFO erwartet ein stärkeres zweites Halbjahr, um den Umsatz des Geschäftsjahrs 2003 zu halten. "Wir müssen nach den ersten beiden Quartalen unsere Prognose revidieren", meint Stockert. Besonderen Handlungsbedarf sieht Vorstandsvorsitzender Herbert Blieberger in den USA, wo bereits erste Schritte zur Restrukturierung eingeleitet wurden. Ziel ist der Aufbau eines auf den amerikanischen Markt abgestimmten Lösungsportfolios sowie die dafür nötige Personalstruktur. Trotz der noch schlechten US-Zahlen zeichnen sich hier laut Blieberger die ersten positiven Ergebnisse ab. "Wichtig ist, dass Topcall nun wieder in produktives Fahrwasser kommt", erläutert Herbert Blieberger. Für den CEO ist das "Kapitel Brain Force" abgeschlossen. "Es ist wieder höchste Zeit sich um strategische Allianzen zu kümmern, die das Leistungsportfolio von Topcall in sinnvoller Weise ergänzen. Dazu gibt es einige Kandidaten, die wir uns genauer anschauen", ergänzt Blieberger. Ergänzende Informationen erhalten Sie unter: http://www.topcall.com/at/invest/presentation.html Die genauen Ergebnisse finden Sie auch unter: http://www.topcall.com/at/invest/reports.html Für nähere Auskünfte stehen Ihnen Herbert Blieberger, CEO, und Christoph Stockert, CFO der Topcall International AG, am 21. Juli zwischen 14:00 und 16:00 Uhr gerne telefonisch zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie Fr. Berg unter der Telefonnummer +43/1/86353-171, sie verbindet Sie weiter. Der Topcall Server ist eine Gesamtlösung für die Geschäftskommunikation. Die Architektur der Lösung erlaubt Unternehmen, die gesamte Kommunikation auf einem einzigen, hochverfügbaren Server zu integrieren, zu verwalten und zu archivieren. Das "Single Server"-Konzept vereinfacht das Netzwerk-Management und vermeidet den Bedarf an Software-Installation bei Endgeräten. Das verfügbare Lösungsspektrum umfasst Unified Messaging, Network and Production Faxing, Interaction Management and Computer Telephony (IVR/CTI). Weiterhin bietet Topcall Kommunikationslösungen für Asps und eine Produktpalette, welche den Ausbau von Call-Centern in multimediafähige Contact Center unterstützt. Topcall (Wiener Börse: Topc) ist ein weltweit tätiger Anbieter von geschäftskritischen Kommunikationslösungen (Unified Communication, UC). Diese Kommunikationslösungen unterstützen Unternehmen bei der besseren Nutzung ihrer bestehenden IT-Umgebungen (z.B. ERP- oder CRM-Systeme), bei der Vereinfachung oder Beschleunigung von Geschäftsprozessen und bei der Erzielung besserer Ergebnisse sowie eines raschen ROI. Topcall ist in diesem Geschäftsfeld seit 25 Jahren tätig und zählt den Großteil der "Fortune 500"-Unternehmen zu seinen Kunden. Auf Basis dieser Erfahrungen ist Topcall heute in der Lage, alle Medientypen in alle IT-Umgebungen zu integrieren und dadurch Geschäftsprozesse über Kommunikation zu optimieren. Bisher wurden über 4.000 UC-Lösungen weltweit installiert und durch Topcall's weltweite Support- und Consulting-Services unterstützt. Topcall ist mit 26 Niederlassungen und 14 dedizierten Vertragspartnern weltweit präsent. Das Unternehmen ist seit dem 19. Dezember 2002 unter dem Börsenkürzel Topc im Segment Prime Market an der Wiener Börse gelistet. Die Isin-Nummer lautet: At0000848809. Der Unternehmenssitz befindet sich in Wien, Österreich. Weitere Informationen sind unter http://www.topcall.at verfügbar.

Weitere Informationen: Topcall International AG Topcall International AG Christoph Stockert, CFO Herbert Blieberger, CEO Talpagasse 1, A - 1230 Wien Talpagasse 1, A - 1230 Wien Tel.: +43 (1) 863 53 - 0 Tel.: +43 (1) 863 53 - 0 Fax: +43 (1) 863 53 - 8103 Fax: +43 (1) 863 53 - 8137 Email : christoph.stockert@topcall.com Email : herbert.blieberger@topcall.com http://www.topcall.com/at/ http://www.topcall.com/at/

Der vollständige Bericht inkl. Tabellen ist auf folgendem Link als PDF abrufbar:

http://hugin.info/133431/R/953327/135727.pdf

http://www.topcall.at

Copyright © Hugin ASA 2004. All rights reserved.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%