Archiv
Human Genome Sciences erfüllt Erwartungen

Das Biotechnologieunternehmen hat am Dienstag nach Handelsschluss Zahlen für das dritte Quartal vorgelgt. Das Unternehmen meldet einen Verlust in Höhe von 13 Millionen Dollar oder zwölf Cents pro Aktie, und liegt damit leicht über dem erwarteten Minus von 13 Cents pro Aktie.

Der Umsatz wurde im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr von 7,4 Millionen Dollar auf 8,1 Millionen Dollar verbessert, Analysten hatten im Schnitt mit 7,5 Millionen Dollar Umsatz gerechnet. Die Verluste sind Unternehmensangaben zufolge auf Investitionen in die Entwicklung neuer Produkte zurückzuführen. Positiv hat sich die Zusammenarbeit mit der britischen SmithKline Beecham ausgewirkt. Weitere Partner von Human Genome Sciences sind Schering-Plough und Transgene. Der Titel hat seit Jahresanfang rund 150 Prozent an Wert gewonnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%