Archiv
Human Genome Sciences weitet Verlust im 2. Quartal unerwartet deutlich aus

(dpa-AFX) NEW York - Das Biotechnologie-Unternehmen Human Genome Sciences < Hgsi.NAS > hat im zweiten Quartal seinen Verlust im Vorjahresvergleich entgegen den Markterwartungen ausgeweitet. Der Fehlbetrag sei auf 58,5 (47,4) Millionen Dollar oder 45 (37) Cent je Aktie ausgeweitet worden, teilte das an der Nasdaq < Compx.IND > notierte Unternehmen am Freitag mit. Analysten hatten mit einem Verlust von 42 Cent gerechnet.

(dpa-AFX) NEW York - Das Biotechnologie-Unternehmen Human Genome Sciences < Hgsi.NAS > hat im zweiten Quartal seinen Verlust im Vorjahresvergleich entgegen den Markterwartungen ausgeweitet. Der Fehlbetrag sei auf 58,5 (47,4) Millionen Dollar oder 45 (37) Cent je Aktie ausgeweitet worden, teilte das an der Nasdaq < Compx.IND > notierte Unternehmen am Freitag mit. Analysten hatten mit einem Verlust von 42 Cent gerechnet.

Ohne Berücksichtigung der Kosten für den angekündigten Ruhestand des Chairman/CEO habe der Fehlbetrag 56,7 Millionen Dollar oder 44 Cent je Aktie betragen, hieß es. Der Umsatz blieb auf dem Vorjahresniveau von 644.000 Dollar. Die Aktie verlor im US-Handel 1,30 Prozent auf 9,88 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%