Archiv
Hutchison-Gewinn liegt hinter Prognose zurück

Der Hongkonger Mischkonzern Hutchison Whampoa Ltd. hat trotz eines massiven Gewinnzuwaches hinter den Analystenerwartungen zurückgelegen.

Reuters HONG KONG. Der Reingewinn sei um 326 Pozent auf 31,13 (Vorjahr 7,31) Mrd. Hongkong-Dollar gestiegen, teilte Hutchison am Donnerstag in Hong Kong mit. Ursache seien massive Einmalgewinne aus den europäischen Mobilfunk-Transaktionen gewesen.

Damit lag das Konzernergebnis unterhalb der Analystenprognosen von 40 bis 44,89 Mrd. Hongkong-Dollar Grund für den niedriger als geschätzten Gewinnausfall waren nach Analystenangaben hohe Rückstellungen für Aktien- und Wechselkursbewegungen. Nach Abzug von Einmaleffekten habe der Reingewinn im ersten Halbjahr bei 5,6 (Vorjahr 3,97) Mrd. HK-Dollar gelegen, teilte Hutchison weiter mit. Der Konzern kündigte die Zahlung einer Zwischendividende von 0,51 HK-Dollar an.

Hutchison-Chef Li Ka-shing sagte, trotzt des Preisverfalls der Vodafone-Aktie sehe Hutchinson derzeit keinen Grund, seine Anteile an Vodafone bar zu verkaufen. Er kündigte an, Hutchison werde weiter auf dem europäischen Mobilfunkmarkt aktiv bleiben. Vorige Woche hatte sich das Unternehmen mit der Begründung eines zu hohen Preises nach dem erfolgreichen Erwerb um eine UMTS-Mobilfunklizenz für den deutschen Markt von seinen Partnern getrennt.

Die nächste Gelegenheit für Hutchison zur Ersteigerung einer Mobilfunklizenz der sogenannten dritten Generation bietet sich Anfang Oktober in Italien an. Hutchison konnte bereits eine UMTS-Linzenz für den britischen Markt ersteigern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%