Archiv
HVB-Chef Rampl sieht weiterhin schwieriges Umfeld

Die Hypovereinsbank geht verhalten in das kommende Geschäftsjahr. Das Umfeld sei mit Sicherheit weiter schwierig, sagte Vorstandssprecher Dieter Rampl der "Börsen-Zeitung" (Dienstagausgabe) unter Bezug auf die Entwicklung im vierten Quartal.

dpa-afx FRANKFURT. Die Hypovereinsbank geht verhalten in das kommende Geschäftsjahr. Das Umfeld sei mit Sicherheit weiter schwierig, sagte Vorstandssprecher Dieter Rampl der "Börsen-Zeitung" (Dienstagausgabe) unter Bezug auf die Entwicklung im vierten Quartal.

Die HVB müsse sich angesichts moderater Wachstumsraten in Deutschland auf ihrem Heimatmarkt besonders anstrengen. "Wenn die Erträge nicht so kommen, wie ich sie mir wünsche, muss ich auf der Kostenseite etwas sparsamer sein." Das angekündigte Spar- und Effizienzprogramm mit dem Namen "Pro" nehme alle Prozesse der Bank unter die Lupe. Auch die Tochtergesellschaften seien betroffen. "Hier müssen Doppelarbeiten beseitigt werden." Eine Kooperation mit anderen Instituten gehöre zu den Überlegungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%