Archiv
HVB Equity und UBS legen Erststudien zur Postbank-Aktie vor

(dpa-AFX) Frankfurt - Die Analysten von HVB Equity und UBS haben jeweils die Postbank < DPB.ETR > erstmals seit dem Börsengang im Juni mit Studien bedacht. Die HVB Equity Research stufte die Bank auf "Outperform" und setzte das Kursziel auf 34 Euro. Die Analysten von UBS Warburg bewerteten die Postbank mit "Neutral" bei einem Kursziel von 29 Euro.

(dpa-AFX) Frankfurt - Die Analysten von HVB Equity und UBS haben jeweils die Postbank < DPB.ETR > erstmals seit dem Börsengang im Juni mit Studien bedacht. Die HVB Equity Research stufte die Bank auf "Outperform" und setzte das Kursziel auf 34 Euro. Die Analysten von UBS Warburg bewerteten die Postbank mit "Neutral" bei einem Kursziel von 29 Euro.

"Mit ihrer starken Fokussierung auf das Privatkundengeschäft weist die Postbank ein vergleichsweise niedriges Risikoprofil auf", hieß es in der am Montag veröffentlichten Studie der HVB Equity. Wegen des hohen Einlagenüberhangs aus dem Kundengeschäft werde die Bank von einem leichten Anstieg des Zinsniveaus profitieren können.

Die Analysten erwarten gute Zahlen für das zweite Quartal und rechnen mit einem Gewinn von 95 Millionen Euro. Es sei damit zu rechnen, dass die Postbank weiter mehr Kunden gewinne. Die Postbank gibt ihre Zahlen am 9. August bekannt.

Entsprechend der Einstufung "Outperform" erwartet die HVB über die kommenden sechs Monate eine im Vergleich zum Indexziel um mehr als 5 Prozentpunkte bessere Kursentwicklung. Die UBS rechnet entsprechend der Einstufung "Neutral" damit, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten um bis zu zehn Prozent besser oder schlechter entwickeln wird als der Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%