Hynix-Ankündigung hat Reaktionen ausgelöst
Infineon erhöht ebenfalls Speicherchip-Preise

Der Münchener Halbleiter-Hersteller Infineon wird dem Beispiel seines südkoreanischen Konkurrenten Hynix folgen und ebenfalls die Speicherchip-Preise für Großkunden erhöhen.

dpa-afx HAMBURG. Das berichtet die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf Infineon-Vorstandschef Ulrich Schumacher.

Der nach Samsung und Micron weltweit drittgrößte Speicherchip-Hersteller Hynix hatte am Mittwoch eine Preiserhöhung um 30 % angekündigt. Der Preis für einen Standardchip von 128 MB hatte daraufhin an der Warenbörse um mehr als acht Prozent auf über 2,50 $ zugelegt.

Den Zeitungsangaben zufolge beträgt die Gewinnschwelle nach der Infineon-Kalkulation jedoch 6 $. Andere Hersteller gehen von einem Preis von mindestens 3,50 $ aus. Infineon schließe, anders als einige Konkurrenten, die Kosten für Forschung, Entwicklung und Vertrieb in ihre Berechnungen ein, schreibt die Zeitung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%