Archiv
Hypo-Vereinsbank baut angeblich 3000 Stellen mehr ab

Die Hypo-Vereinsbank (HVB) will nach einem Zeitungsbericht zur Ertragsverbesserung weitere 3000 Stellen streichen. Die Arbeitsplätze sollten vor allem im Privatkunden- und Filialgeschäft wegfallen, berichtete die "Financial Times Deutschland" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf Bankenkreise.

rtr MüNCHEN. Die Kürzungen würden bei der Vorlage des Quartalsberichts am 25. Oktober bekannt gegeben. Die HypoVereinsbank hat bereits den Abbau von mehr als 7000 der konzernweit 72 000 Stellen angekündigt. Eine Sprecherin der Bank wollte den Bericht nicht kommentieren. Die HVB-Aktien lagen kurz nach Handelsbeginn mit einem Prozent im Minus bei 31,78 ?, während der Dax gut zwei Prozent schwächer tendierte.

Insgesamt würde sich der Stellenabbau der Hypo-Vereinsbank auf mehr als 10 000 Arbeitsplätze oder knapp 14 % der Belegschaft von 72 000 Mitarbeiter summieren, hieß es in der Zeitung weiter. Bisher hat das Kreditinstitut die Streichung von 2000 Stellen in Österreich, 4000 Stellen in Polen und mehr als 1000 Stellen in Deutschland mitgeteilt.

Neben der Hypo-Vereinsbank haben weitere deutsche Großbanken Stellenstreichungen angekündigt. Die Commerzbank hatte am Montag bekannt gegeben, sie werde rund 3400 Stellen, also rund 8,5 % ihrer konzernweit 40 000 Mitarbeiter, abbauen. Auch bei der zum Allianz-Konzern gehördenden Dresdner Bank sollen bis 2003 rund 7800 der weltweit 50 000 Arbeitsplätze wegfallen. Die Deutsche Bank will nach bisherigen Angaben 2600 der weltweit 97 000 Arbeitsplätze streichen und hat einen zusätzlichen Stellenabbau nicht ausgeschlossen. Die deutschen Großbanken leiden angesichts der Abkühlung der Weltkonjunktur und der schwachen Märkte unter sinkenden Erträgen bei gleichzeitig weiter hohen Kosten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%