Archiv
Hypovereinsbank beendet Rechtsstreit um Wahl der Aufsichtsräte

(dpa-AFX) München - Im Rechtsstreit der Hypovereinsbank (HVB) < HVM.ETR > mit dem ehemaligen Hypo-Bank-Vorstand Hans Fey um die Rechtmäßigkeit der Blockwahl des Aufsichtsrates hat die Bank ihre Berufung gegen ein Urteil des Landgerichts München zurück genommen. Dies bestätigte die HVB gestern auf Anfrage der "Financial Times Deutschland" (Freitagsausgabe). Das Gericht hatte Mitte April entschieden, dass die Blockwahl der Anteilseigner auf der Hauptversammlung 2003 ungültig war.

(dpa-AFX) München - Im Rechtsstreit der Hypovereinsbank (HVB) < HVM.ETR > mit dem ehemaligen Hypo-Bank-Vorstand Hans Fey um die Rechtmäßigkeit der Blockwahl des Aufsichtsrates hat die Bank ihre Berufung gegen ein Urteil des Landgerichts München zurück genommen. Dies bestätigte die HVB gestern auf Anfrage der "Financial Times Deutschland" (Freitagsausgabe). Das Gericht hatte Mitte April entschieden, dass die Blockwahl der Anteilseigner auf der Hauptversammlung 2003 ungültig war.

Mit dem Verzicht auf die Berufung bleibt die juristische Frage ungeklärt, ob künftig nur noch Einzelwahlen auf Hauptversammlungen zulässig sind oder ob bei Zustimmung der Aktionäre die Blockwahl weiter möglich ist. Die HVB nahm die Berufung zurück, weil das Bayerische Oberste Landesgericht die zwischenzeitliche Bestellung der Aufsichtsratsmitglieder per Registergericht anerkannte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%