Archiv
Hypovereinsbank investiert eine halbe Milliarde Euro in Hedge-Fonds

Die Hypovereinsbank ist einem Pressebericht zufolge mit 500 Mill. € in Hedge-Fonds investiert. Diese würden nun sukzessive zum amerikanischen Hedge-Fonds Ramius Capital umgeschichtet, bestätigte ein Banksprecher dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" (jüngste Ausgabe vom 6.9.). Die österreichische HVB-Tochter Bank Austria ist den Angaben zufolge mit 24,9 % an Ramius beteiligt.

dpa-afx HAMBURG. Die Hypovereinsbank ist einem Pressebericht zufolge mit 500 Mill. ? in Hedge-Fonds investiert. Diese würden nun sukzessive zum amerikanischen Hedge-Fonds Ramius Capital umgeschichtet, bestätigte ein Banksprecher dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" (jüngste Ausgabe vom 6.9.). Die österreichische HVB-Tochter Bank Austria ist den Angaben zufolge mit 24,9 % an Ramius beteiligt.

Wie das Magazin weiter berichtete, habe die Bank Austria seit vier Jahren ingesamt 600 Mill. $ Eigenmittel bei Ramius Capital investiert. Nach der Umschichtung der HVB-Gelder werde die Gruppe über eine Milliarde Euro in einem einzigen Hedge-Fonds-Konglomerat geparkt haben, berichtete das Magazin weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%