Archiv
I2 Technologies: Quartal enttäuschte abermals

Das B2B-Unternehmen I2 Technologies wird aufgrund des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds die selbst gesetzten Ziele nicht erfüllen können. So wird I2 statt der erwarteten sechs Cents Verlust pro Aktie ein Minus von zwölf Cents pro Aktie verbuchen.

Die Umsatzerwartungen liegen nun zwischen 235 Millionen und 240 Millionen Dollar statt bei 282 Millionen Dollar. Vorstandschef Greg Brady sagte, die Nachfrage habe sich deutlich schlechter entwickelt, als er es sich habe vorstellen können. Somit werden die ohnehin schon konservativen und vorsichtigen Quartalsschätzungen deutlich verfehlt.

Bereits in den vergangenen Tagen gab es an der Wall Street Spekulationen, dass I2 eine Gewinnwarnung aussprechen könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%