Archiv
IBM kooperiert mit Infineon

International Business Machines und die deutsche Infineon wollen einen verbesserten Speicherchip auf den Markt bringen.

Die Datenspeicherung erfolgt auf magnetische Weise. Der sogenannte MRAM Chip ist in der Lage, mehr Daten zu speichern und schnelleren Zugang etwa zu Mobilfunkgeräten zu ermöglichen. Dabei soll der Chip weniger Energie verbrauchen als bisherige Chips. Auch Hewlett-Packard und Motorola arbeiten an der Entwicklung von MRAM Chips. Laut IBM wird die Testphase beendet. Mit ersten Prototypen ist jedoch nicht vor 2003 zu rechnen. Die Markteinführung wird voraussichtlich 2004 erfolgen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%