Archiv
IBM schießt gegen IG Metall

Das Unternehmen zieht gegen die Gewerkschaft vor Gericht und will feststellen lassen, dass die Metaller gar nicht als Tarifpartner für IBM zuständig sind.

vwd STUTTGART. Die IBM Deutschland GmbH, Berlin/Stuttgart, will gerichtlich feststellen lassen, dass die IG Metall als Tarifpartner für das Unternehmen nicht zuständig ist. Man habe deshalb beim Arbeitsgericht Frankfurt eine entsprechende Feststellungsklage eingereicht, teilte IBM Deutschland am Mittwoch mit. Anlass für die Klage sei das Ergebnis eines DGB-Schiedsverfahrens vom Dezember 2001, bei dem sich IG Metall und Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi auf eine gemeinsame Tarifzuständigkeit für die IBM geeinigt hätten.

Aus Sicht von IBM Deutschland sei die getroffene Schiedsvereinbarung unwirksam, heißt es in der Mitteilung. Die dadurch entstandene Rechtsunsicherheit mache eine gerichtliche Klärung notwendig. Auf die Arbeitsbedingungen der IBM-Mitarbeiter habe das eingeleitete Verfahren keinen Einfluss.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%