Archiv
IBM stellt weltweit schnellsten Chip vor

Der IT-Konzern IBM hat die Latte für schnelle Chips wieder ein Stück höher gelegt: Mit 110 Gigahertz Taktung und einer Verarbeitungskapazität von 4,3 Milliarden Bit/s bricht der neue Schaltkreis alle Rekorde.

hsn DÜSSELDORF. Der IT-Konzern IBM hat die Latte für schnelle Chips wieder ein Stück höher gelegt: Mit 110 Gigahertz Taktung und einer Verarbeitungskapazität von 4,3 Milliarden Bit/s bricht der neue Schaltkreis alle Rekorde. Der Chip basiert auf IBMs selbstentwickelter Silizium-Germanium-Chiptechnologie.

Die Germanium-Schicht soll dafür sorgen, dass die Ladungsträger beweglicher werden und die Chips in einem höheren Frequenzbereich einsatzfähig sind. Die Entwicklung ermöglicht es Herstellern von Glasfaser-Switches (Schaltern), die Übertragung in den Datennetzen zu beschleunigen. Erste Chips mit dieser Technik will IBM noch in diesem Jahr auf den Markt bringen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%