Archiv
IBM: Vorstoß in biotechnologische Märkte

IBM versucht in die lukrativen biotechnologischen und pharmazeutischen Märkte vorzudringen. Der größte Computerhersteller der Welt hat zu diesem Zweck das global operierendes Life Science Consulting Geschäft gegründet.

Biotech- und Pharmaunternehmen geben jährlich 6,5 Milliarden Dollar für Technologie aus. IBM will nun mit Hilfe des neuen Geschäftsbereichs neben technologischer Beratung weitere Produkte wie Computersysteme und Speicherlösungen für diesen Sektor anbieten.



Tom Kraemer von Merrill Lynch sagt IBM große Zukunftschancen voraus. Immer, wenn das Unternehmen global arbeitet, sei es erfolgreich. Langfristig können die Bemühungen IBMs Umsätze und Gewinne anheben. Zudem könne der neue Bereich Teile des Unternehmens auffangen, die in der vergangenen Zeit gelitten haben. Im vergangenen Quartal zeigten insbesondere die Bereiche Service und Software Einbußen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%