ICANN
Dotcom bekommt Konkurrenz

Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) hat am Sonntag in Yokohama die Einführung neuer so genannter "Generischer Top Level Domains" beschlossen.

rje DÜSSELDORF. Nun ist es endlich soweit: Noch in diesem Jahr will ICANN die erste Runde neuer generischer Top Level Domains (gTLD) bekannt geben. Die Entscheidung wurde einstimmig getroffen.



Vermutlich schon ab Beginn des nächsten Jahres kommen dann zu den bestehenden TDL: .com, .org, .net und den unterschiedlichen Länderkennungen wie .de, weitere hinzu. Vor allem für die kommerzielle Nutzung des Internets eröffnen sich damit vollkommen neue Möglichkeiten: So könnte sich beispielsweise ein Autoanbieter für die Endung .car entscheiden, Börsenseiten für die Endung .stx. Welche Endungen zugelassen werden und wie Markennamen geschützt werden sollen, darüber gab es noch keine Information.

Zeitplan

Für das weitere Vorgehen zur Konkretisierung der Resolution veröffentlichete ICANN folgenden Zeitplan:



Am 1. August soll eine offizielle Ausschreibung für potenzielle Registry-Betreiber und Registry-Sponsoren beginnen. Aus den bis 1. Oktober eingereichten Vorschlägen sollen dann unterschiedliche Modelle für die Integration ins das DNS ausgewählt werden. Die Vorschläge können auf der ICANN-Website eingesehen werden (www.icann.org)



Am 20. November soll dann die neuen TLD auf der Jahreshauptversammlung von ICANN bekannt gegeben werden, wie viele das sein werden, darauf wollten sich die Direktoren noch nicht festlegen.



Experten erwarten nicht mehr als zehn neue TLD.



(Originaldokument).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%