Archiv
ICC deckt Internet-Betrug mit gefälschten Bank-Sicherheiten auf

Die Internationale Handelskammer (ICC) hat im Internet einen Betrug mit gefälschten Bank- Sicherheiten im Wert von 3,9 Mrd. $ (etwa 8,6 Mrd. DM) aufgedeckt. Während einige der bei dem Betrug benutzten 29 Internet-Websites bereits geschlossen worden seien, befinde sich der Drahtzieher weiter auf freiem Fuß, sagte der Vize-Direktor der für die Aufspürung von Verstößen gegen Eigentumsrechte im Internet zuständigen Behörde, John Merrett, am Donnerstag in London.

rtr LONDON. . "Wir glauben, dass zwei Personen in der Schweiz und zwei in San Francisco festgenommen wurden", sagte Merrett. Allerdings gehe er nicht davon aus, dass es sich dabei um die eigentlichen Hintermänner handele.

Die Opfer hätten zehntausende von Dollars für die Ausgabe von gefälschten Sicherheiten bezahlt, welche auf der Homepage der Betrüger bestätigt worden seien. Damit die Sicherheiten auch echt erschienen wären, seien die Web-Sites so gestaltet worden, als ob sie von einer internationalen Clearingbank betrieben wurden. Das in Großbritannien beheimatete Commercial Crime Bureau wurde den Angaben zufolge bereits vor sechs Monaten wegen der gefälschten Sicherheiten im Internet alarmiert. Allerdings könnten die Betrugsfälle bis zum Jahre 1999 zurückreichen. Seit der Betrug aufgedeckt worden sei, hätten sich weitere Opfer gemeldet, so dass der tatsächliche Schaden die anfänglichen Schätzungen übersteigen könnte, sagte Merrett. Ein US- Geschäftsmann habe durch den Betrug 70 000 $ verloren. Bislang seien mindestens zehn Fälle bekannt. Die Betrüger operierten nach Angaben Merretts in den USA und im Fernen Osten. Allerdings seien gefälschte Sicherheiten Banken in verschiedenen Ländern, darunter auch Großbritannien, vorgelegt worden, sagte Merrett. "Das Problem mit dem Internet ist, dass es nicht sicher ist, weil die Internet-Zugangsanbieter keine Überprüfung ihrer Kunden vornehmen", sagte Merrett. Allen, die Zweifel an der Echtheit einer Web-Site haben, rät Merrett eine Überprüfung des Domain-Namens auf einer der größeren Suchmaschinen. Damit könne erkannt werden, wer unter der Internet-Site registriert sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%