„Ich bin ein Unfall des Krieges“
Auch die Sieger waren grausam

Erstmals beleuchtet ein Buch das Schicksal deutscher Kriegskinder in Frankreich.

PARIS. Der Gemeindedirektor hievte den kleinen, blonden Jungen auf eine Stufe, damit ihn alle sehen konnten, und sagte: "Was ist der Unterschied zwischen einem Deutschen und einer Schwalbe? Wenn eine Schwalbe in Frankreich Junge zeugt, nimmt sie sie mit, wenn sie geht. Der Deutsche lässt sie hier." Die Sonntagsmesse im Örtchen Mégrit in der Bretagne war gerade vorbei, irgendwann Anfang der fünfziger Jahre. Das ganze Dorf hörte mit.

Auch Sieger waren grausam. Der kleine Daniel Rouxel, den der Dorfbeamte verspottete, ist der Sohn des Wehrmachtssoldaten Otto Daniel Ammon und der Französin Léa Rou-xel - eines von 200 000 Kindern, die deutsche Soldaten während der Besatzung Frankreichs von 1940 bis 1944 zeugten. "Ich bin ein Unfall des Krieges", sagt der 61-jährige Rouxel heute. Sein Schicksal ist eines von 13 deutscher Kriegskinder in Frankreich, die der Journalist Jean-Paul Picaper und Ludwig Norz, Mitarbeiter des Wehrmachtsarchivs in Berlin, in ihrem bewegenden Buch "Enfants Maudits" (Verfluchte Kinder) zusammengetragen haben.

Das Buch, das bald auch ins Deutsche übersetzt werden soll, bricht mit einem Tabu französischer Vergangenheitsbewältigung. Nach dem Sieg über die Nazis, der mit der Landung der Alliierten in der Normandie am 6. Juni 1944 begann, die sich am Sonntag zum 60. Mal jährt, rächte sich das befreite Frankreich an den "horizontalen Kollaborateurinnen": Sie wurden nackt durchs Dorf getrieben, ihnen wurde der Kopf rasiert, und manche wurden gelyncht.

Neu ist: Picaper und Norz zeigen, dass die Ausgrenzung oft auch in der zweiten Generation weiterging. Wegen des sozialen Drucks gaben viele Mütter ihre Kinder bei Verwandten oder Pflegefamilien in Obhut. Daniel Rouxel wurde von seiner Großmutter aufgezogen: Schläge und Nächte im Hühnerstall waren dort an der Tagesordnung. Im Dorf war der "Zoo Rouxel" eine Attraktion: "Sie wollten sehen, ob ich war wie andere oder eher wie ein Marsianer", erinnert sich Rouxel.

Seite 1:

Auch die Sieger waren grausam

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%