„Ich hab' noch nichts Großes geschafft“
Sexy Sina hat Schiss

Schlagzeilen, sexy Fotos, Vorschusslorbeeren: Sina Schielke - blond, schön, schnell - steht bei den Leichtathletik-Europameisterschaften bereits vor dem ersten Startschuss im Scheinwerferlicht. Doch die 21-jährige Sprinterin aus Dortmund wirkt in München eher verunsichert.

dpa MÜNCHEN. "Ich würde mich freuen, wenn ein bisschen mehr über meinen Sport geschrieben wird. Und ich hoffe, dass es erst mal reicht, wenn ich ins Halbfinale komme", sagte sie zurückhaltend. Vor den Staffelrennen hat die deutsche Meisterin sogar "etwas Schiss". Dass Sina Schielke von Werner Köster, dem langjährigen Manager von Franziska van Almsick, vermarktet wird, schmälert die Erwartungen nicht unbedingt. Doch bis zu "Sina Superstar" ist es ein weiter Weg.

Der "Spiegel" widmete ihr eine Geschichte, in "Max" war sie leicht bekleidet abgelichtet, "Bild" kürte sie zu Deutschlands zweiterotischster Frau nach Topmodel Heidi Klum, ihr Ausrüster Puma hat eine Werbekampagne mit der Wirtschaftsstudentin laufen. Auf der Bahn wirkt die Athletin mit dem Bauchnabelpiercing und den Tattoos am Rücken wie auf dem Laufsteg. Doch wenn Sina Schielke ungeschminkt, mit zurückgebundenen Haaren und in der weiten DLV-Trainingsjacke vor einem steht, versprüht sie wenig Glamour.

Fotos von Sina Schielke

"Es heißt immer wieder, ich wäre lieber schön als erfolgreich. Das ist Quatsch." Vor ihrem ersten 100-m-Lauf am Dienstag hat Sina Schielke andere Sorgen, als sich in Pose zu stellen. Schon seit Monaten kann sie nur unter Schmerzen trainieren, weil sie einen Lendenwirbel zu viel hat. "Auf der einen Seite ist der mit dem Sitzbein verwachsen und drückt auf den Nerv", erklärte sie. "Ich kann froh sein, wenn ich die Saison durchziehen kann. Da muss nach dem Sommer irgendwas passieren."

Zudem zog sie sich vor einem Monat bei den deutschen Meisterschaften in Wattenscheid einen Muskelfaserriss zu und musste erst wieder ihre gute Form zurückgewinnen. Die hatte sie zu Beginn der Saison bewiesen, als sie in Dortmund 11,16 Sekunden vorlegte - die siebtschnellste Zeit in diesem Jahr in Europa. Über 200 m liegt sie an gleicher Stelle.

Eine realistische Medaillenchance hat sie bei der EM nur mit dem DLV-Quartett über 4 x 100 m, das bei der WM 2001 in Edmonton - ohne Sina Schielke - überraschend Silber gewann. Die Staffel zu verpatzen, das scheint dieser Tage der größte Albtraum der U 23-Europameisterin. Diese verflixten Wechsel! "Ich muss darauf achten, nicht zu früh wegzulaufen", sagte Sina Schielke. München ist nach ihrem Olympia-Verzicht in Sydney und ihrem verletzungsbedingten WM- Aus in Edmonton ihre erste Bewährungsprobe bei den Aktiven. "Ich hab' noch nichts Großes geschafft", weiß Sina Schielke.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%