"Ich muss David sehen"
Nationalcoach will Beckham aus Formtief holen

David Beckham ist noch lange nicht am Ende seines Fußball-Lateins, glaubt Englands Nationaltrainer Eriksson. Er will mit seinem Kapitän reden und ihm zu alter Stärke verhelfen.

HB BERLIN.

Sven-Göran Eriksson will David Beckham in einem Vier-Augen-Gespräch aus dessen Formtief holen. Der Trainer der englischen Fußball-Nationalmannschaft wird dazu nach Madrid fliegen, meldet die englische Zeitung «The Sun».

Beckham war in den spanischen Medien aufgrund seiner zuletzt schwachen Auftritte bei Real Madrid förmlich zerfetzt worden. Der größte Klub der Welt hatte in der Liga gegen den katalanischen Erzrivalen FC Barcelona verloren und in der Champions League im heimsichen Bernabeu-Stadion gegen den Underdog Bayer Leverkusen nur ein 1:1 erreicht.

Eriksson, der an das außergewöhnliche Talent seines Mittelfeldmannes glaubt, sagte der «Sun»: «Ich muss David sehen.» Er wisse noch nicht genau, wann er fliegt. «Aber ich plane einen Besuch noch vor dem Länderspiel gegen die Niederlande im Februar.»

Der Schwede sagt, Beckham sei «noch nicht am Ende seiner Leistungsfähigkeit als Fußballspieler angelangt. Da bin ich mir sicher.»

Neben der kritischen spanischen Presse hatte der Nationalmannschafts-Kapitän in diesem Jahr mit einer verkorksten Europameisterschaft zu kämpfen. Im Vorfeld waren die Eheprobleme der Beckhams in den Medien Tagesthema. Immer wieder hieß es auch, Real Madrid hätte den 30 Jahre alten Beckham nur wegen seines unglaublichen Marktwertes unter Vertrag genommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%