Archiv
ICT Group:Reduziert Quartalsprognosen um 70 %

ICT Group, ein Anbieter von Customer Relationship Management Produkten, reduziert seine Quartalsprognosen nach den Terroranschlägen des 11. September um drastische 70 Prozent.

Statt des bisher erwarteten 16 bis 17 Cents Gewinn pro Aktie, rechnet das Unternehmen im dritten Quartal lediglich mit einem Ergebnis von fünf Cents pro Papier. Die Analystengilde hatte bisher mit einem Gewinn von mindestens 17 Cents pro Aktie gerechnet. Noch im Vorjahresquartal erwirtschaftete ICT einen Gewinn von 13 Cents pro Papier. Der Umsatz soll nunmehr zwischen 54 Millionen und 55 Millionen Dollar liegen. Damit reduziert das Management die ursprünglichen Prognosen um 4,5  Millionen Dollar. Das Unternehmen habe vor allem in den Tagen nach den Terroranschlägen in New York und Washington hohe Einnahmeeinbußen hinnehmen müssen. ICT rechnet nicht damit, die Einnahmeverluste bis zum Ende des Quartals am 30.September, auszugleichen. Die Aktie legt trotz pessimistischer Aussichten am Dienstag über sieben Prozent an Wert zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%