Archiv
IDEC Pharmaceuticals trifft Erwartungen der Analysten

Das Biotechnologie-Unternehmen IDEC Pharmaceuticals erwartet, dass der Gewinn im zweiten Quartal den Erwartungen der Analysten entspricht. Das Management des Unternehmens rechnet mit einem Gewinn von 15 Cents pro Aktie.

Aufgrund der guten Verkaufszahlen des Medikaments Rituxan, das zur Behandlung gegen Non-Hodgkins Lymphoma eingesetzt wird, werden die durchschnittlichen Prognosen erreicht. Der Absatz von Rituxan stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 86 Prozent und belief sich insgesamt auf 180 Millionen Dollar . Experten hatten allerdings mit 190 Millionen, einige von ihnen sogar mit 210 Millionen Dollar Umsatz des Medikaments gerechnet. Derzeit bemüht sich das Management von IDEC um die Zulassung des Medikaments Zevalin, das zur Behandlung von Lymphdrüsenkrebs eingesetzt werden soll. Falls das Medikament die Zulassung erhält, wäre es eines der ersten Wirkstoffe zur Radioimmuntherapie in den USA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%