Archiv
Ifo-Chef Sinn: Wochenarbeitszeit durchschnittlich auf 44 Stunden verlängernDPA-Datum: 2004-07-07 09:07:16

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, hat eine Verlängerung der Arbeitszeit verlangt. Man müsse die Arbeitszeit "von durchschnittlich 38 auf 44 Stunden verlängern", sagte Sinn dem Wirtschaftsmagazin "Focus-Money". Damit solle der Kostennachteil beseitigt werden, den Deutschland seit 1982 beispielsweise gegenüber den Niederlanden habe. "Fürs Erste würde ich mit 42 Stunden beginnen. Das wäre etwa so viel, wie die Italiener heute arbeiten. Bekanntlich ist das mit dem Dolce Vita noch kompatibel."

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, hat eine Verlängerung der Arbeitszeit verlangt. Man müsse die Arbeitszeit "von durchschnittlich 38 auf 44 Stunden verlängern", sagte Sinn dem Wirtschaftsmagazin "Focus-Money". Damit solle der Kostennachteil beseitigt werden, den Deutschland seit 1982 beispielsweise gegenüber den Niederlanden habe. "Fürs Erste würde ich mit 42 Stunden beginnen. Das wäre etwa so viel, wie die Italiener heute arbeiten. Bekanntlich ist das mit dem Dolce Vita noch kompatibel."

Der Forderung von Mindestlöhnen erteilte Sinn eine klare Absage. "Mindestlöhne produzieren Arbeitslosigkeit, weil sie einen höheren Preis für Arbeit verlangen, als am Markt zu erzielen ist. "Es ist aberwitzig, genau jetzt so etwas zu fordern. Dann wird die Massenarbeitslosigkeit der gering Qualifizierten zementiert."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%