Archiv
Ifo drückt Dax

Nach wenig verändertem Beginn erwischte der überraschend starke Rückgang des Geschäftsklima-Index den Markt auf dem falschen Fuß.

vwd FRANKFURT. Die deutschen Aktien gehen am Vormittag auf Talfahrt. Der Dax verliert gegen 11 Uhr 50 Punkte oder 1,1 % auf 4 524 Punkte. Nach wenig verändertem Beginn erwischte der überraschend starke Rückgang des Ifo-Geschäftsklima-Index den Markt auf dem falschen Fuß. In der Folge fiel er auf 4 499 Punkte und beendete den Fall zunächst genau zwei Punkte über dem letzten Tiefststand. Damit sei der Dax zunächst an einem Verkaufssignal vorbeigeschrammt, so Anhänger der technischen Analyse. Bei erreichen eines Tiefs erwarten sie einen Rückgang auf bestenfalls 4 400 Punkte, dann aber auch Stände unter 4 000 wieder für möglich halten.

Weiter meinen Händler, die Anleger warteten auch auf den kleinen Verfall an den Terminbörsen. Dabei laufen um 13 Uhr die Index-Optionen aus und am Abend die Optionen auf die Einzeltitel. Im Vorfeld werde der Markt bereits vom Kampf um die Basispreise geprägt sein, heißt es. Weitere Impulse könnten von neuen Zahlen von Nokia kommen, vor allem für die Technologie-Branche. Die gegen 11 Uhr veröffentlichten Daten liegen am oberen Ende der Prognosen, sagen Händler.

Auf der Verliererseite ragen zunächst Lufthansa heraus, sie fallen um 4,0 % auf 11,63 EUR. Der Vorstand hat die Situation des Unternehmens auf Grund der anhaltenden Angst vorm Fliegen als "dramatisch" bezeichnet. Hypo-Vereinsbank geben einen großen Teil ihres Gewinns wieder ab und liegen nur noch mit 1,2 % im Plus bei 32,60 EUR, nachdem die Münchener Rück die Gerüchte um eine Übernahme der Bank dementiert hat. Münchener Rück fallen um ein Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%