Ifo-Geschäftsklimaindex ist niedrig ausgefallen
Schwacher Euro-Kurs drückt die europäischen Renten

Der Euro notierte mit auf einem Acht-Wochen-Tief

Reuters FRANKFURT. Die erneute Talfahrt des Euro hat Händlern zufolge am Mittwoch die Kurse am europäischen Rentenmarkt belastet. Der schwächer ausgefallene Ifo-Index für Westdeutschland konnte die Kurse nicht wegen der normalerweise damit verbundenen Annahme vorerst stabiler Leitzinsen stützen.

"Der Ifo-Index hat den Euro noch weiter heruntergerissen, daraufhin hat der Bund-Future wichtige Unterstützungslinien durchbrochen", sagte ein Händler. Der Bund-Future notierte gegen 13.45 Uhr MESZ nach minus 25 Ticks mit 104,26 Punkten nach einem vorläufigen Tagestief von 104,15 Punkten. Der Euro notierte mit 0,9206/09 $ auf einem Acht-Wochen-Tief und damit noch vier Cents über seinem Allzeittief von 0,8840 $ am 19. Mai.

Devisenhändler erklärten den Kursrückgang des Euro um mehr als einen Cent innerhalb von zwei Tagen mit der Enttäuschung darüber, dass die Währung sich trotz guter fundamentaler Wirtschaftsdaten für die Euro-Zone nicht erholen kann. So konnte die Gemeinschaftswährung weder vom Beschluss über die Steuerreform in Deutschland profitieren noch von der Erwartung steigender Leitzinsen in der Euro-Zone im September, die durch den jüngsten Preisanstieg in den elf Teilnehmerländern der Währungsunion neue Nahrung erhalten hatten.



Schwach ausgefallener Geschäftsklimaindex

Wie das Ifo-Institut am Mittwoch in München mitteilte, fiel der an den Finanzmärkten viel beachtete Geschäftsklimaindex für Westdeutschland im Juni auf 100,4 (Mai: 102,0). Analysten hatten 102,1 Punkte erwartet. Der wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland bleibt nach Einschätzung von Experten trotz des unerwartet schwach ausgefallenen Ifo-Geschäftsklimaindex intakt.

Am Rentenmarkt hielten viele Investoren seit geraumer Zeit Kaufpositionen, von denen sie sich jetzt trennen könnten, sagte ein Händler. Der Bund-Future könne deshalb in den nächsten Tagen unter 104 auf 103,70 fallen, ehe wieder ein Kursanstieg einsetzen könne. Für den Nachmittag halten Händler bei weiterhin geringen Umsätzen einen Kursrückgang auf 104,00 Punkte für möglich, wenn der Euro weiter schwach bleibt. Nach oben werden Widerstände bei 104,40 und 104,70 Punkten gesehen.

Der Bobl-Future ermäßigte sich um 14 Zähler auf 102,40 Punkte. Der Schatz-Future gab sieben Stellen auf 101,18 Punkte ab. Die zehnjährige Bundesanleihe Juli 2010 notierte mit 99,21 % und einer Rendite von 5,347 % gegenüber 99,46 % zum Vortagesschluss. Der Kassa-Kurs lag bei 99,25 % nach 99,57 % am Dienstag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%