Archiv
IG Metall will längere Arbeitszeiten bei MAN verhindernDPA-Datum: 2004-07-16 11:49:49

(dpa-AFX) München - Die IG Metall will längere Arbeitszeiten ohne Lohnausgleich beim Nutzfahrzeug- und Maschinenbaukonzern MAN < MAN.ETR > verhindern. "Das schließe ich aus", sagte Bayerns IG-Metall-Chef Werner Neugebauer am Freitag der dpa in München. Gerade im Druckmaschinenbereich müsse ein Dammbruch verhindert werden, da ansonsten die Konkurrenten ähnliche Lösungen fordern würden. "Dann können Sie den Tarifvertrag wegschmeissen."

(dpa-AFX) München - Die IG Metall will längere Arbeitszeiten ohne Lohnausgleich beim Nutzfahrzeug- und Maschinenbaukonzern MAN < MAN.ETR > verhindern. "Das schließe ich aus", sagte Bayerns IG-Metall-Chef Werner Neugebauer am Freitag der dpa in München. Gerade im Druckmaschinenbereich müsse ein Dammbruch verhindert werden, da ansonsten die Konkurrenten ähnliche Lösungen fordern würden. "Dann können Sie den Tarifvertrag wegschmeissen."

MAN-Chef Rudolf Rupprecht hatte in einem Gespräch mit der "Financial Times Deutschland" (Freitagausgabe) bekräftigt, dass der Konzern auf längere Arbeitszeiten drängen wolle. "Wenn sich jetzt die 40-Stunden-Woche langsam wieder durchsetzt, wollen wir lieber vorn dabei sein als hinterherzulaufen."

An den MAN-Standorten Augsburg und Offenbach verhandelt die Betriebsführung derzeit mit der IG Metall und den Betriebsräten. "Ob eine Einigung zustande kommt, hängt vor allem von den Gewerkschaften ab", sagte Rupprecht. "Die Bereitschaft der Belegschaft zu konstruktiven Vorschlägen wächst." Der MAN-Chef möchte die längere Arbeitszeit im September einführen./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%