Archiv
Ikonen auf Abwegen

Das Aus von Polaroid und die Schwierigkeiten von Kodak belegen: Die Tage der analogen Fotografie sind gezählt. In ein paar Jahren ist die herkömmliche Kamera noch so verbreitet wie heute der Plattenspieler.

Nach Polaroid nun auch Kodak: Fast schon Mitleid überkommt einen, wenn man die ehemaligen Ikonen der Fotografie betrachtet. Denn die Zahl der Kunden, die sich heute noch für einen traditionellen Fotoapparat entscheiden, sinkt dramatisch. So ist Polaroid bereits am Ende, und Kodak musste jetzt einen hohen Quartalsverlust melden - die Quittung dafür, dass die Fotokonzerne die Zeichen der Zeit falsch gedeutet haben.

In ein paar Jahren, so viel scheint klar, wird die herkömmliche Fotokamera noch ungefähr so verbreitet sein wie heute der Plattenspieler. Ein paar Freaks, die um jeden Preis am analogen Modell festhalten, wird es dann immer noch geben. Die Hersteller haben aber nur noch eine Chance, wenn sie sich als Nischenanbieter hochklassiger Kameras positionieren. Doch bei den gewöhnlichen - besseren oder schlechteren - Knipser-Kameras werden nur noch Digitalkameras verkäuflich sein.

Eine mittlerweile recht hohe Qualität der Bilder und vor allem ihre sofortige Verfügbarkeit haben den Digitalkameras zum Siegeszug verholfen. Hinzu kommt für einige als Plus sicher auch die Manipulierbarkeit der Fotos. Den nächsten echten Sprung wird es für die Digitalfotografie mit der neuen Mobilfunktechnik UMTS geben. Die Handys, die in ein paar Jahren auf den Markt kommen werden, können dann auch fotografieren bzw. filmen. Dann entsteht ein völlig neues Produkt: Die SMS oder E-Mail als persönlich gestaltbare Postkarte. Das hat dann mit der analogen Fotographie nichts mehr gemein.

Wie alle Technologiewandel wird auch dieser Gewinner und Verlierer haben - abseits von Polaroid und Kodak. Wer wie der Onlinedienst Yahoo beispielsweise Fotoalben im Internet anbietet, hat gute Chancen auf interessante Geschäfte. Wer allerdings ein Fotolabor oder einen der Tausenden von Fotoshops besitzt, sollte sich besser in nicht allzu ferner Zukunft eine neue Perspektive suchen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%