Ilas AG verschiebt Börsengang
Nemax folgt weiter stur den US-Vorgaben

Die Aktien von EM.TV mussten zuletzt ein Minus von 16,89 % auf 15,79 Euro hinnehmen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Wachstumswerte am Frankfurter Neue Markt haben nach leicht abbröckelnden Kursen am Mittag zuletzt im Fahrwasser der Technologiewerte in den USA kräftig angezogen. Der Nemax 50 stieg bis 16.55 Uhr um 2,09 % auf 3 219,75 Punkte. Der Nemax All-Share gewann 1,72 % auf 3 075,63 Zähler, nach einer Handelsspanne zwischen 3 038 und 3 139.

Wie Albert Rapp, Händler bei Trinkaus & Burkhardt, sagte, zeigt der Neue Markt weiterhin "kein Eigenleben" und orientiert sich stur an den US-Vorgaben. Dies erkläre auch die abbröckelnde Tendenz am Mittag, als die Investoren auf die Eröffnung in New York und die wichtigen US-Konjunkturdaten am Nachmittag warteten. Hier hätten zittrige Hände sicherheitshalber verkauft.

Unternehmensmeldungen führten bei einer insgesamt dünnen Nachrichtenlage im Inland derzeit nur für Einzelbewegungen, schlagen sich aber nur bedingt am Gesamtmarkt nieder. Heute habe beispielsweise ein Kurseinbruch bei EM.TV & Merchandising für Missstimmung gesorgt. Die Aktien des Münchner Medienunternehmens waren absoluter Umsatzspitzenreiter am Freitag und mussten zuletzt ein Minus von 16,89 % auf 15,79 Euro hinnehmen. Der Händler einer deutschen Großbank begründete den Kursrutsch mit einem Gerücht, wonach EM.TV die Prognosen für das Jahr 2000 am Montag um mehrere hundert Mill. DM reduzieren wird.

Positiv konnten hingegen einige Unternehmen mit ihren Geschäftszahlen überraschen. So konnte die Sanochemia Pharmazeutika AG über den Erwartungen des Unternehmens und der Analysten liegende Zahlen veröffentlichen. Der Wiener Spezialist für Humanpharmazeutika steigerte den Gewinn aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) auf 0,341 Mill. Euro nach einem Verlust von 1,964 Mill. im Vorjahr. Der Umsatz wurde im Jahresvergleich um 279 % auf 17,45 Mill. Euro gesteigert. Die Aktien gewannen bis 17.26 Uhr 17,88 % auf 32,29 Euro.

BioTissue Technologies sind mit einem Zeichnungsgewinn von 0,55 % bei 27,15 Euro in den Handel am Frankfurter Neuen Markt gestartet und konnten im Handelsverlauf nur relativ geringes Interesse auf sich ziehen. Die Aktien des Spin-Offs der Freiburger Universitätsklinik schwankten bisher zwischen 27,00 und 27,45 Euro, zuletzt wurden 27,10 Euro bezahlt. BioTissue spezialisiert sich auf die Regenerierung menschlichen Gewebes. Die Ilas AG hat hingegen den Schritt an den Neuen Markt nicht gewagt und den Börsengang auf 2001 verschoben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%