"Illbruck" noch mit von der Partie
Dreikampf um Etappensieg im Volvo Ocean Race

Aus dem Vierkampf auf der sechsten Etappe im Volvo Ocean Race ist ein Dreikampf geworden. Nur noch die "News Corp" (Australien), die "Amer Sports One" (Finnland/Italien) und die "illbruck" (Leverkusen) hatten am Mittwoch 144 Seemeilen vor dem Ziel Siegchancen. Dagegen ist die "Assa Abloy" (Schweden) nach einem Fehler zurückgefallen.

dpa HAMBURG. Die führende "News Corp" und ihre beiden Verfolgerinnen trennen im Endspurt der Sprintetappe über 875 Seemeilen von Miami nach Baltimore kurz vor Eingang in die Chesapeake Bay lediglich zwei Seemeilen. Die Crews haben Sichtkontakt und können sich bestens beobachten. "Das ist wie eine Art dreidimensionales Schachspiel auf dem Wasser", sagte "Assa Abloys" Navigator DM Rudiger.

Doch ausgerechnet Rüdiger machte einen fatalen "Zug": Nach einem technischen Fehler und taktischen Schwächen fiel die "Assa Abloy" 18 Seemeilen hinter die Spitzenreiterin "News Corp" zurück. Die "Assa Abloy" ist "illbrucks" hartnäckigste Rivalin in der Gesamtwertung. Der sonst so umsichtige DM Rudiger (USA) hatte in der Nacht zum Dienstag in der Navigationsstation einen falschen Knopf gedrückt, dadurch irrtümlich einen Teil des Bootes geflutet und für dramatische Minuten an Bord gesorgt. So verschenkte die bis dahin auf der sechsten Etappe führende Mannschaft den möglichen Sieg.

Die "illbruck"-Crew mit US-Skipper John Kostecki kann ihren Vorsprung in der Gesamtwertung nach "Assa Abloys" Patzer ausbauen, selbst wenn sie lediglich als Dritte den Zielhafen Baltimore erreicht. Laut Prognose der Veranstalter werden die schnellsten Yachten diese Etappe am frühen Donnerstagmorgen zwischen 02.00 und 05.00 Uhr MESZ erreichen. Spannend geht es auch am Ende der Flotte zu. Die Damen auf der "Amer Sports Too" haben erneut die Männer auf der norwegischen "djuice" überholt und setzten alles daran, den Vorteil dieses Mal ins Ziel zu retten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%