Illustrationen und Gedichte bei Amazon.com
Weltweites Erinnern an Anschläge im Internet

Auf zahlreichen Internet-Seiten ist am Mittwoch der Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 gedacht worden. In Online-Foren wurden Botschaften hinterlassen, einige kommerzielle Anbieter änderten ihr Erscheinungsbild in den USA.

Reuters LONDON/BERLIN. Die sonst bunten Startseiten der US-Webportale Yahoo.com und Lycos.com erschienen in Grau und Schwarz. Auf beiden Seiten wurden die üblicherweise für Werbung genutzten Flächen für Gedenkbotschaften zur Verfügung gestellt. Allein bei Yahoo nutzten Tausende Internet-Surfer aus der ganzen Welt diese Möglichkeit, sich zu äußern.

Beim weltweit größten Online-Händler Amazon.com wurden Illustrationen und Gedichte aus dem Buch "Messages to Ground Zero: Children Respond to September 11, 2001" gezeigt. Ein auf der Seite zu lesender Brief aus dem Buch richtet sich an einen Feuerwehrmann: "Ich vermisse einen Onkel, bitte finde ihn. Sein Name ist Gonja. Seine Familie vermisst ihn. (...) Er war der beste Onkel der Welt. Mir ist zum Heulen zumute." Die Einnahmen aus dem Verkauf des Buchs sollen an einen Fonds für staatliche Schulen in New York gehen. Bei den Flugzeug-Anschlägen auf das World Trade Center in New York und das US-Verteidigungsministerium bei Washington waren etwa 3000 Menschen ums Leben gekommen.

Die deutschen Ableger von Yahoo, Lycos und Amazon verzichteten darauf, ihre Seiten wegen des Jahrestages zu verändern. Die USA seien stärker betroffen, sagten Unternehmens-Sprecherinnen übereinstimmend auf Anfrage. Auf allen Seiten gab es jedoch Extra-Rubriken zum Jahrestag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%