Im April 2001 wurden rund 16 Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahresmonat
Deutlich geringerer Umsatz an den deutschen Börsen

Im April 2001 wurden rund 16 Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahresmonat.

ap FRANKFURT/MAIN. Die deutschen Börsen mussten im April 2001 deutliche Umsatzrückgänge hinnehmen: Wie die Deutsche Börse am Mittwoch in Frankfurt am Main mitteilte, wurden an den deutschen Börsen im April 368,6 Mrd. ? (720,92 Mrd. DM) umgesetzt. "Das sind rund 16 % weniger als im Vormonat."

Vom Gesamtumsatz seien im April rund 286,6 Mrd. ? auf Aktien, Optionsscheine und Exchange Traded Funds entfallen und rund 80 Mrd. ? auf Renten. Die Orderbuchstatistik, die in Einfachzählung alle Umsätze im Orderbuch von Xetra und dem maklergestützten Präsenzhandel ermittelt, weise für alle deutschen Börsen im April einen Aktienumsatz von 86 Mrd. ? aus. "In deutschen Aktien wurden dabei 79,4 Mrd. ? umgesetzt", berichtete die Börse weiter. Rund 89 % davon seien über das elektronische Handelssystem Xetra gelaufen.

Umsatzstärkster DAX-Titel sei laut Orderbuchstatistik war Siemens mit 9,4 Mrd. ? gewesen. Bei den MDAX-Werten habe Ergo mit 388,6 Mill. ? vorn gelegen. "Im Neuen Markt führte Aixtron mit 291,6 Mill. ?." Bei den SMAX-Werten habe Loewe mit einem Umsatz von 12,2 Mill. ? den ersten Platz belegt. Bei den ausländischen Werten wiederum habe Nokia mit 968 Mill. ? vorn gelegen.

www.deutsche-boerse.com

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%