Im Aufsichtsrat kommt man offenbar ins Grübeln
Sollen doch bitte die Spieler reden

Hertha BSC ist Tabellenvorletzter - Trainer und Manager wälzen die Verantwortung auf die Mannschaft ab.

BERLIN. Die Haltung am Tag danach war wenigstens konsequent. Huub Stevens, Trainer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC, sagte am Vormittag die tägliche Pressekonferenz ab, und Dieter Hoeneß ließ den Journalisten und Kameraleuten vor der Geschäftsstelle am Olympiastadion durch den Pressesprecher des Vereins mitteilen, es gebe nichts Neues, deshalb werde er auch nichts sagen. Die Sprachlosigkeit in Herthas sportlicher Führung passte dazu, dass sie nach der 1:3-Heimniederlage gegen Schalke die Verantwortung für die Misere auf die Mannschaft abgewälzt hatten. Die Botschaft am Tag danach lautete: Sollen doch die Spieler reden.

Allzu viele taten dies vor dem gestrigen Training nicht. Niko Kovac zum Beispiel parkte sein Auto so, dass er durch einen Nebeneingang den Kabinentrakt betreten konnte. Fredi Bobic traf mit einer Viertelstunde Verspätung ein, weil er beim Arzt war. Vielleicht war er auch noch aus einem anderen Grunde verschnupft. Am Vorabend hatte ihn Stevens nicht nur vorzeitig aus dem Spiel genommen, er hatte ihm auch zunächst den Handschlag verweigert.

Es gibt bei Hertha im Moment mal wieder erhöhten Gesprächsbedarf, wie so oft in dieser Saison. "Wir sprechen immer unsere Fehler an", sagte Andreas Neuendorf. Das Ergebnis ist, dass sie die gleichen Fehler im nächsten Spiel wieder machen. Gegen Kaiserslautern führte Hertha zur Pause - und verlor. Gegen Schalke führte Hertha zur Pause - und verlor. "Was da passiert, das ist unglaublich", sagte Bart Goor.

Seite 1:

Sollen doch bitte die Spieler reden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%